Close

Login

Close

Register

Close

Lost Password

Arma Reforger Update 1.1 bringt Guerilla-Kämpfer, KI-Verbesserungen und neuen PvE-Modus

Bohemia Interactive hat das Update 1.1 für Arma Reforger veröffentlicht, das eine Reihe neuer Inhalte, Waffen, Gegenstände und bedeutende Verbesserungen einführt. Mit diesem Update erhalten Spieler die Möglichkeit, als Guerilla-Widerstandsfraktion zu agieren und in einem neuen PvE-Szenario namens Combat Ops: Everon gegen sowjetische Besatzer zu kämpfen, um die Insel Everon zu befreien. Dieses Update markiert einen wichtigen Schritt in der Entwicklung von Arma Reforger und erweitert das Spiel um eine Vielzahl von Features.

Der neue Spielmodus Combat Ops: Everon ist ein dynamisches PvE-Szenario, das sich von Runde zu Runde ändert und verschiedene Ziele sowie Spawn-Punkte bietet. Dieser Modus, der sich von dem bisherigen PvP-Fokus von Arma Reforger unterscheidet, ermöglicht es den Spielern, gegen eine verbesserte KI anzutreten. Das Szenario ist für bis zu 6 Spieler im Koop-Modus konzipiert, kann aber auch allein gespielt werden.

Das Update bringt auch neue Waffen und Gegenstände für die drei Fraktionen des Spiels: die USA, die Sowjets und die FIA. Zu den Highlights gehören der US-Karabiner M16a2, neue Optiken, das UK-59L-Maschinengewehr der FIA, der NSV-Turm und der bewaffnete UAZ. Darüber hinaus wurden neue Ausrüstungsgegenstände hinzugefügt, darunter zivile Kleidungsstücke und neue sowjetische Tarnungen, die die Immersion und die taktischen Möglichkeiten im Spiel verbessern.

Das Update umfasst auch wesentliche Verbesserungen bei der Beleuchtung, der KI und dem Gameplay. Änderungen an den Wolken und der Beleuchtung nutzen die Leistungsfähigkeit der Enfusion Engine, um eine realistischere Spielumgebung zu schaffen. Die KI wurde verbessert, um Deckung zu suchen und Rauchgranaten zu verwenden, was die Kämpfe gegen sie herausfordernder und realistischer macht. Zudem wurde der Konflikt-Spielmodus überarbeitet, um ein faires und packendes PvP-Erlebnis zu bieten.

Mit diesen Erweiterungen und Verbesserungen setzt Bohemia Interactive seine Vision für Arma Reforger fort und bietet den Spielern ein noch intensiveres und abwechslungsreicheres Spielerlebnis.

Facebook
Twitter
WhatsApp
LinkedIn
Reddit
Email
Interessiert sich für die Welt der Pixel seit die Dinosaurier ausgestorben sind. Dabei vertreibt eine gute Simulation am Morgen, Kummer und Sorgen. Schreibt nach 10 Kaffee schneller Unfug als die Autokorrektur berichtigen kann.

Das könnte dich interessieren

1 Kommentar

  1. Bringt nur nix, das jedes Mal wenn man sich ausloggt, von vorn begonnen werden muss.

    Antworten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kommentar erfolgreich.

Arma Reforger Update 1.1 bringt Guerilla-Kämpfer, KI-Verbesserungen und neuen PvE-Modus

Bohemia Interactive hat das Update 1.1 für Arma Reforger veröffentlicht, das eine Reihe neuer Inhalte, Waffen, Gegenstände und bedeutende Verbesserungen einführt. Mit diesem Update erhalten Spieler die Möglichkeit, als Guerilla-Widerstandsfraktion zu agieren und in einem neuen PvE-Szenario namens Combat Ops: Everon gegen sowjetische Besatzer zu kämpfen, um die Insel Everon zu befreien. Dieses Update markiert einen wichtigen Schritt in der Entwicklung von Arma Reforger und erweitert das Spiel um eine Vielzahl von Features.

Der neue Spielmodus Combat Ops: Everon ist ein dynamisches PvE-Szenario, das sich von Runde zu Runde ändert und verschiedene Ziele sowie Spawn-Punkte bietet. Dieser Modus, der sich von dem bisherigen PvP-Fokus von Arma Reforger unterscheidet, ermöglicht es den Spielern, gegen eine verbesserte KI anzutreten. Das Szenario ist für bis zu 6 Spieler im Koop-Modus konzipiert, kann aber auch allein gespielt werden.

Das Update bringt auch neue Waffen und Gegenstände für die drei Fraktionen des Spiels: die USA, die Sowjets und die FIA. Zu den Highlights gehören der US-Karabiner M16a2, neue Optiken, das UK-59L-Maschinengewehr der FIA, der NSV-Turm und der bewaffnete UAZ. Darüber hinaus wurden neue Ausrüstungsgegenstände hinzugefügt, darunter zivile Kleidungsstücke und neue sowjetische Tarnungen, die die Immersion und die taktischen Möglichkeiten im Spiel verbessern.

Das Update umfasst auch wesentliche Verbesserungen bei der Beleuchtung, der KI und dem Gameplay. Änderungen an den Wolken und der Beleuchtung nutzen die Leistungsfähigkeit der Enfusion Engine, um eine realistischere Spielumgebung zu schaffen. Die KI wurde verbessert, um Deckung zu suchen und Rauchgranaten zu verwenden, was die Kämpfe gegen sie herausfordernder und realistischer macht. Zudem wurde der Konflikt-Spielmodus überarbeitet, um ein faires und packendes PvP-Erlebnis zu bieten.

Mit diesen Erweiterungen und Verbesserungen setzt Bohemia Interactive seine Vision für Arma Reforger fort und bietet den Spielern ein noch intensiveres und abwechslungsreicheres Spielerlebnis.

Facebook
Twitter
WhatsApp
LinkedIn
Reddit
Email
Interessiert sich für die Welt der Pixel seit die Dinosaurier ausgestorben sind. Dabei vertreibt eine gute Simulation am Morgen, Kummer und Sorgen. Schreibt nach 10 Kaffee schneller Unfug als die Autokorrektur berichtigen kann.

Das könnte dich interessieren

1 Kommentar

  1. Bringt nur nix, das jedes Mal wenn man sich ausloggt, von vorn begonnen werden muss.

    Antworten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kommentar erfolgreich.