Close

Login

Close

Register

Close

Lost Password

Blut in der Landschaft – Holstin, der Survival-Horror der 90er Jahre, bekommt eine Kampfdemo und einen Trailer

Der polnische Entwickler Sonka hat den ersten Gameplay-Trailer zu seinem mit Spannung erwarteten psychologischen Survival-Horrorspiel Holstin veröffentlicht.

Nach der erfolgreichen Ankündigung im Januar hat das Team auch eine Steam-Demo veröffentlicht, mit der die Spieler den Kampf des Spiels ausprobieren können. Wechseln Sie nahtlos in die Über-die-Schulter-Perspektive, um näher an die Schrecken heranzukommen, Leichen zu zerstückeln und durch schnelles Denken und Bewegen zu vermeiden, dass Sie umschwärmt werden.

Die neue Demo ist ab sofort auf Steam verfügbar und zeigt die Grafik, den Kampf und das Charakterdesign des Spiels. Dabei kommt die 2XD Rendering-Technologie von Sonka zum Einsatz, die es dem Team ermöglicht, Echtzeit-Beleuchtung und eine 3D-Kamera in Pixel-Art-Umgebungen zu erstellen.

Holstin spielt in einer unheimlichen, isolierten polnischen Stadt am See in den 90er Jahren, in der eine unheilvolle Präsenz langsam alles und jeden einhüllt. Ein enger Kollege von dir kam hierher, um Antworten auf eine Zeitungsgeschichte zu suchen. Doch nach einer Reihe zusammenhangloser und beunruhigender Nachrichten brach jeglicher Kontakt ab. Nun müssen Sie sich in diese psychisch belastende Stadt begeben, um die Wahrheit und das Schicksal Ihres Freundes herauszufinden.

Das Spiel ist stark von der Resident Evil- und Silent Hill-Reihe inspiriert, wobei das Erzählteam ein düsteres Twin Peaks-Gefühl anstrebt. Holstin wird für PC, PlayStation, Xbox und Switch erscheinen.

Neu im Team. Lernt noch vieles, ist aber bereits jetzt vollintegriert. Kümmert sich auch um die eingestauben Social Media Kanäle.
Neu im Team. Lernt noch vieles, ist aber bereits jetzt vollintegriert. Kümmert sich auch um die eingestauben Social Media Kanäle.
Facebook
Twitter
WhatsApp
LinkedIn
Reddit
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Das könnte dich interessieren