Close

Login

Close

Register

Close

Lost Password

Jagged Alliance 3 im Test – das warten hat ein Ende

Jagged Alliance 3, entwickelt von Haemimont Games und veröffentlicht von THQ Nordic, ist ein raffiniertes taktisches Strategiespiel, das sich durch seine rundenbasierte Spielmechanik auszeichnet. Als jüngster Ableger der beliebten Jagged Alliance-Reihe setzt es nahtlos die Geschichte des zweiten Teils fort, der ursprünglich Ende der 90er Jahre für den PC veröffentlicht wurde. Das Spiel erfreut sowohl die Solisten unter den Gamern mit einem spannenden Einzelspielermodus, als auch die Gemeinschaftsspieler mit einem mitreißenden Online-Koop-Modus.

Freundlicherweise wurde uns ein Key zum testen zur Verfügung gestellt, welcher keinerlei Einfluss auf unsere ehrliche Meinung hat.

Die Handlung entfaltet sich: Verloren in Grand Chien

Die Erzählstränge des Spiels führen uns in das imaginäre Land Grand Chien, welches abrupt in Chaos und Unordnung gestürzt wird. Eine militärische Fraktion, bekannt als „Die Legion“, hat das Land weitestgehend unter seine Kontrolle gebracht und der Präsident des Landes ist plötzlich verschwunden. Als Antwort auf die wachsenden politischen Unruhen beschließt die Familie des Präsidenten, die Adonis Organisation zu engagieren, um ihr vermisstes Familienmitglied zu finden. Dies ist der Punkt, an dem du ins Spiel kommst. Du übernimmst die Führung einer Gruppe von Söldnern, die den verschollenen Präsidenten aufspüren, die Kontrolle über „Die Legion“ zurückerlangen und den Frieden in Grand Chien wiederherstellen müssen.

Nostalgie mit Neuerungen: Wie Jagged Alliance 3 das Altbekannte weiterführt

Falls du das Originalspiel Jagged Alliance 2 vor etwa einem Vierteljahrhundert gespielt hast, werden dir viele Aspekte in Jagged Alliance 3 bekannt vorkommen. Grand Chien in Jagged Alliance 3 wirkt nicht wesentlich unterschiedlich zu der Insel Arulco in Jagged Alliance 2, die unter der Herrschaft eines tyrannischen Diktators litt. Wie in den Vorgängern dreht sich der Hauptplot von Jagged Alliance 3 um die Wiederherstellung der Ordnung und das Zusammenstellen eines Söldnerteams, das an deiner Seite kämpft. In Anlehnung an die früheren Spiele musst du beim Anwerben verschiedener Söldner sorgfältig auf dein Konto achten. Die Kämpfe folgen immer noch dem Konzept der rundenbasierten Schlachten auf Karten, ähnlich wie in Desperados III. Solltest du die ersten beiden Teile von Jagged Alliance nicht gespielt haben, besteht kein Grund zur Sorge: Die Handlung von Jagged Alliance 3 steht für sich selbst und bietet eine hervorragende Möglichkeit für Neulinge, in die Welt der Jagged Alliance-Reihe einzutauchen.

Vom Laptop-Söldner zum Helden: Anwerben, bezahlen und führen in Jagged Alliance 3

Bei deinem ersten Spielstart wirst du mit einem fiktiven Browser und einem Chat-System konfrontiert, über das du verschiedene Söldner kontaktieren, ihre Lebensläufe und Honorare prüfen und sie für bevorstehende Missionen anheuern kannst. Jeder Söldner verfügt über ein einzigartiges Set an Fähigkeiten, einen individuellen Hintergrund und eine unterschiedliche Erfahrungsstufe. Je mehr Erfahrung ein Söldner hat, desto höher ist sein Honorar. Du kannst die speziellen Fähigkeiten eines Söldners durch seine Statistiken ermitteln, die sich aus verschiedenen Werten in neun Kategorien zusammensetzen: Gesundheit, Beweglichkeit, Geschicklichkeit, Stärke, Weisheit, Führungsqualität, Schießkunst, Mechanik, Sprengstoff und medizinische Fertigkeiten. Jede Kategorie ist selbsterklärend: Je besser die Schießkunst eines Söldners ist, desto höher ist seine Trefferquote; je besser seine mechanischen Fähigkeiten sind, desto besser kann er Waffen oder Ausrüstung reparieren; und je höher die medizinischen Fähigkeiten eines Söldners sind, desto besser kann er einen verwundeten Kameraden verarzten.

Gute Witze, schlechte Witze: Humor im Kampf gegen die Bösen

Nachdem du dich für Söldner entschieden hast, kannst du mit ihnen über ein Chat-System interagieren, das an eine veraltete Version von ICQ erinnert. Dies löst ein kurzes Gespräch aus, in dem der Söldner entscheidet, ob er sich deinem Team anschließt oder nicht. Obwohl diese Gespräche offensichtlich humorvoll sein sollen, landen nicht alle Witze einen Volltreffer. Wie in den vorherigen Spielen der Reihe schöpft Jagged Alliance viel Inspiration aus den albernen Actionfilmen vor den 2000er Jahren. Dies bedeutet, dass die Entwickler jede Äußerung eines Söldners als Gelegenheit sehen, um eine Flut von Witzen in das Spiel einzufügen. Es gibt viel Dialog, wenn du Charaktere anheuerst, sie über das Schlachtfeld bewegst oder verschiedene Gebiete auf der Karte erkundest. Obwohl die Witze selten bösartig oder gehässig wirken, wirken viele der Dialoge eher einfallslos als lustig. In diesem Sinne ist es gut, dass der Kernmechanismus des Spiels – das Überprüfen der Söldnerstatistiken, das Zusammenstellen eines starken Teams und das direkte Eintauchen in den Kampf – die Höhepunkte des Spiels sind und die Mechaniken interessant genug sind, um dich trotz einiger ärgerlicher Dialoge zu fesseln.

Job-Angebote auf dem Schlachtfeld: Die Kunst des taktischen Einstellens

Wenn du dich dazu entscheidest, einem Söldner einen Job anzubieten, kannst du bestimmen, in welches Team du ihn aufnehmen möchtest und für wie viele Tage du ihn beschäftigen willst. Du kannst auch wählen, ob du ihn sofort einsetzen oder ihn in eine Warteposition versetzen möchtest, bis du ihn benötigst. Sobald du einen Söldner eingestellt hast, kannst du ihn auf dem Kampffeld einsetzen und seine Fähigkeiten nutzen, um Missionen zu erfüllen und das Böse zu bekämpfen.

Rundenbasiert und taktisch stark: Schlachtfeld-Strategien im Detail

Auf dem Schlachtfeld hat Jagged Alliance 3 seine Stärken. Das Spiel hält an seinen Wurzeln fest und präsentiert sich als ein rundenbasiertes Strategiespiel mit tiefgründigen taktischen Elementen. Die Positionierung deiner Truppen, die Verwendung von Deckungen, das Ausnutzen von Feindesschwächen und die Fähigkeiten deiner Söldner sind Schlüsselelemente, um die Kämpfe zu gewinnen. Das Spiel belohnt kluges Vorgehen und Bestrafungen für überhastete Aktionen sind oft hart.

Eine optische Freude: Grafische Präsentation von Jagged Alliance 3

Grafisch präsentiert sich Jagged Alliance 3 modern und gut gelungen, aber ohne sich in High-End-Bereiche zu begeben. Die Umgebungen sind detailliert und atmosphärisch, die Charaktermodelle sehen gut aus und Animationen laufen flüssig ab. Der Soundtrack des Spiels ist passend und ergänzt die Gesamtatmosphäre des Spiels.

Jagged Alliance 3 – Der würdige Nachfolger mit Humor und Taktik

Insgesamt ist Jagged Alliance 3 ein würdiger Nachfolger der klassischen Serie und sollte Fans des Genres sowie Neueinsteiger ansprechen, die an tiefgründigen, taktischen Strategiespielen interessiert sind.


Das „Jagged Alliance 3“ Testsystem

KomponenteBeschreibung
Gehäusebe quiet! Pure Base 500FX schwarz
ProzessorAMD Ryzen 7 7800X3D, 8x 4.2GHz, 96MB L3-Cache
MainboardGigabyte B650 Gaming X AX
GrafikkarteNVIDIA GeForce RTX 4070 Ti 12GB Gigabyte Gaming OC
Arbeitsspeicher32GB DDR5-5600 Corsair Vengeance RGB
DatenträgerSSD (M.2 / PCIE) 1TB Western Digital Black SN770
powered by Mifcom

BEwertung

Jagged Alliance 3 im Test – das warten hat ein Ende

Trotz kleinerer Mängel, wie der teils nicht zündenden Dialoge, ist das Gameplay solide und ansprechend, was Jagged Alliance 3 zu einem empfehlenswerten Spiel macht.
8.3
Ausgezeichnet
Grafik
8
10
Sound
7
10
Gameplay
9
10
Atmosphäre
9
10
Facebook
Twitter
WhatsApp
LinkedIn
Reddit
Email
Leidenschaftlicher Gamer von Indie Perlen & Simracer ... Es darf aber natürlich auch alles andere sein was man mit Tastatur, Maus oder Controller bekämpfen kann ;)