Close

Login

Close

Register

Close

Lost Password

Legendärer Geheimagent Rico Rodriguez erobert die Leinwand: Just Cause-Film in Entwicklung bei Universal Pictures

Just Cause 4 Screenshot

Der legendäre Geheimagent Rico Rodriguez kommt auf die große Leinwand, dank Universal Pictures. Wie von The Hollywood Reporter angekündigt, befindet sich ein Just Cause-Film in Entwicklung, mit Blue Beetle-Regisseur Ángel Manuel Soto als bestätigtem Regisseur. Warum? Einfach so, könnte man sagen.

Neben Soto als Regisseur werden Kelly McCormick und David Leitch den Film über ihre Firma 87North produzieren. Dmitri M. Johnson, Mike Goldberg und Timothy I. Stevenson von Story Kitchen sind ebenfalls als Produzenten beteiligt. Es wurden bisher keine Besetzungsmitglieder bekannt gegeben, was bedeutet, dass noch nicht bestätigt ist, wer Rico Rodriguez in der Live-Action-Verfilmung spielen wird. Ein Just Cause-Film befand sich schon lange in verschiedenen Produktionsstadien, wobei Jason Momoa 2017 für die Rolle von Rico besetzt war und Brad Peyton als Regisseur vorgesehen war. Mit einem neuen Studio und Regisseur scheint es wahrscheinlich, dass ein anderer Schauspieler die Hauptrolle übernehmen wird.

Die Just Cause-Franchise, entwickelt von Avalanche Studios, zeigt den legendären Geheimagenten Rico Rodriguez, der in verschiedene instabile Diktaturen geschickt wird, um diese mit übertriebenen Stunts und Gewalt zu zerschlagen, bewaffnet mit seinem charakteristischen Enterhaken und einem endlosen Vorrat an Fallschirmen. Die Spiele zeichnen sich durch weitläufige Umgebungen und ein hohes Maß an Freiheit aus, wie sehr Rico alles in spektakulärer Weise explodieren lassen kann. Der neueste Teil der Serie, Just Cause 4, erschien 2018.

Ein kitschiges Action-Konzept wie dieses scheint perfekt für eine Filmadaption zu sein. Allerdings könnte das Just Cause-Franchise, das bereits ähnliche übertriebene Spionagefilme wie Mission: Impossible und die 007-Filme parodiert, etwas abgeleitet wirken, wenn man das Gameplay aus der Erfahrung herausnimmt. Der Artikel von The Hollywood Reporter merkt an, dass „Universal die Chance auf die Adaption ergriffen hat, da das Studio den Titel als Teil der aufkommenden Welle von Videospieladaptionen sieht, die scheinbar das Superhelden-Genre an den Kinokassen ablösen.“ Angesichts der Tatsache, dass Universal bereits einige solide Erfolge wie Five Nights at Freddy’s und The Super Mario Bros. Movie verzeichnet hat, hat es in diesem Bereich bisher starke Erfolge erzielt.

Wir müssen auf weitere Details warten, während die Just Cause-Filmadaption voranschreitet.

Ich bin der Eyüp und ich stehe total auf Gaming. Vor allem bin ich ein großer Retro und Nintendo Fan. Zu dem bin ein Weeb und stehe halt auf Anime und Manga.
Ich bin der Eyüp und ich stehe total auf Gaming. Vor allem bin ich ein großer Retro und Nintendo Fan. Zu dem bin ein Weeb und stehe halt auf Anime und Manga.
Facebook
Twitter
WhatsApp
LinkedIn
Reddit
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Das könnte dich interessieren