Close

Login

Close

Register

Close

Lost Password

Najam S120 Pedale – Ein preiswertes Juwel für Sim-Racer

In der Welt des Sim-Racing sind hochwertige Pedale entscheidend für eine authentische und präzise Fahrerfahrung. Die Najam S120 Pedale setzen neue Maßstäbe in diesem Bereich. Mit ihrem innovativen Design und der Möglichkeit, individuelle Einstellungen vorzunehmen, bieten sie eine unvergleichliche Kombination aus Leistung und Anpassbarkeit. Ich hatte zuvor schon die K2X Pedale von Najam in Benutzung und konnte eine erhebliche Steigerung in puncto Performance feststellen, doch mehr dazu in dem ausführlichen Test.

Ausstattung des SimRigs zum Testen

Selbstbau oder Fertig montiert?

Mit einem Preis von etwa 275 Euro für das Selbstbau-Kit bieten die S120 Pedale ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Für diejenigen, die eine sofort einsatzbereite Lösung bevorzugen, gibt es auch eine vormontierte Version, welche mit 345 Euro zu Buche schlägt. Ich empfehle den Selbstbau, einerseits wegen dem Potenzial Geld zu sparen, zum anderen haben wir dann ein Produkt, welches wir „selbstgebaut“ haben, was einen ganz anderen Bezug hat. Der Zusammenbau ist relativ simpel und dürfte jemanden, mit einigermaßen handwerklichen Geschick keinerlei Probleme bereiten, lediglich das einführen der Feder der Bremse ist ein wenig tricky.

Das Herzstück der Najam S120

Die S120 Pedale von Najam bestechen durch ihr neuartiges Design, das nicht nur ästhetisch ansprechend ist, sondern auch in puncto Funktionalität überzeugt. Sie verfügen über auswählbare Progressionskurven, die es dem Benutzer ermöglichen, den Grad der Progression sowie die Härte des Pedalwegs individuell einzustellen. Mit einer maximalen Kraft von bis zu 120 kg am Pedal und einer linearen Feder mit 2500N bieten diese Pedale eine herausragende Konsistenz und Präzision. Dieses hohe Maß an Anpassbarkeit macht die S120 Pedale zu einer attraktiven Option für Sim-Racer, die ihre Pedale genau auf ihre Fahrweise und Vorlieben abstimmen möchten. Denn alleine für die Bremspedale gibt es Neun verschiedene Einstellungen der Progressionskurve.

Robustheit und Präzision

Die technischen Spezifikationen der Najam S120 Pedale sind beeindruckend und unterstreichen ihre High-End-Positionierung. Die vollständige Konstruktion aus Edelstahl gewährleistet Langlebigkeit und Stabilität. Messingbuchsen an den Pedalgelenken und 3D-gedruckte Nylon-Einsätze für die linearen Führungen sorgen für eine reibungslose und präzise Pedalbewegung. Mit einer maximalen Bremskraft von 120 kg am Pedal und einem maximalen Weg von 63 mm bieten die S120 Pedale eine realistische und ansprechende Feedback-Erfahrung. Die Integration einer 15-Bit-Elektronik mit 32000 Punkten pro Achse ermöglicht eine außerordentlich genaue Eingabeerfassung, was für Sim-Racing-Anwendungen von entscheidender Bedeutung ist.

Einstellungen und Kompatibilität

Ein weiteres herausragendes Merkmal der Najam S120 Pedale ist ihre Vielseitigkeit und Benutzerfreundlichkeit. Die Pedale sind Plug-and-Play-kompatibel und können einfach über eine USB-Schnittstelle mit dem Sim-Racing-Setup verbunden werden. Die Kalibrierung erfolgt mühelos über DIView, was den Einstellungsprozess für Benutzer aller Erfahrungsstufen zugänglich macht. Die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Kurven für die Pedalkräfte zu wechseln – beispielsweise von einer F1- zu einer GT3-Einstellung – in weniger als einer Minute, macht die S120 Pedale zu einer vielseitigen Wahl für Fahrer, die in verschiedenen Sim-Racing-Disziplinen aktiv sind. Diese Flexibilität, kombiniert mit der einfachen Anpassung, macht die Najam S120 Pedale zu einem wertvollen Tool für alle, die ihre Fahrkompetenz verbessern wollen.

Die Evolution von K2X zu S120

Da ich zuvor schon die K2X Pedale mein eigen nennen durfte, kann ich auch einen Vergleich ziehen. Es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht, hatten die K2X noch Elastomere im Einsatz im Bremspedal, haben wir nun eine große Feder. Das Bremsgefühl fühlt sich um einiges genauer an und lässt sich präziser dosieren. Besonders die einfache Verstellung der Vorspannung und Bremsprogression ist ein absoluter Mehrwert. Innerhalb von knapp 30 Minuten und mehreren Einstellungen, habe ich das für mich optimale Maß an Progression und Vorspannung gefunden. Das die neuen Pedale mit den Einstellungen gut zu mir passen, lässt sich sogar in iRacing ablesen. in den letzten 5 Rennen, bekam ich knapp 300 Punkte Plus im iRating. Ich bin schneller und fühle mich um einiges Selbstsicherer auf der Bremse. Das Gaspedal, obwohl einfacher im Design, erfüllte seine Funktion effektiv und ermöglichte eine präzise Kontrolle über die Beschleunigung. Doch ein Gaspedal ist oftmals auch nicht der absolute Gamechanger in einem Pedalerie Set.

Fazit

Abschließend lässt sich sagen, dass die Najam S120 Pedale ein herausragendes Produkt im Bereich des Sim-Racings sind. Ihre robuste Konstruktion, kombiniert mit einer beispiellosen Anpassungsfähigkeit und Präzision, setzt neue Maßstäbe in diesem Segment. Die Najam S120 Pedale sind daher nicht nur eine Investition in eine hochwertige Hardware, sondern auch ein Schritt in Richtung einer präziseren und immersiveren Sim-Racing-Erfahrung. Diese Pedale bieten eine Qualität und ein Erlebnis, das man normalerweise nur bei deutlich teureren Modellen findet. Mit 275 Euro für das Selbstbau-Kit sind sie aktuell ein absoluter No-Brainer, wer ein Pedal-Upgrade sucht, welches gute Qualität und Performance zum kleinen Preis sucht.

Groß geworden mit dem Atari 2600. Ein absoluter Fan der Oculus Quest, sowie von Arcade Automaten. Wenn er nicht am zocken ist, schaut er gerne trashige Splatter Filme. Ein Spiel welches nie langweilig wird? DOOM!!!
Groß geworden mit dem Atari 2600. Ein absoluter Fan der Oculus Quest, sowie von Arcade Automaten. Wenn er nicht am zocken ist, schaut er gerne trashige Splatter Filme. Ein Spiel welches nie langweilig wird? DOOM!!!
Facebook
Twitter
WhatsApp
LinkedIn
Reddit
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Das könnte dich interessieren