Close

Login

Close

Register

Close

Lost Password

Nintendo Switch-Emulator Yuzu stellt Betrieb ein nach gerichtlicher Einigung

Der Nintendo Switch-Emulator Yuzu hat bekannt gegeben, dass er aufgrund einer gerichtlichen Einigung zwischen Nintendo und dem Unternehmen des Emulators, Tropic Haze, seinen Betrieb einstellen wird. Diese Entscheidung folgt auf eine Klage, die Nintendo Ende Februar 2024 gegen die Entwickler des Emulators eingereicht hatte. Der Vorwurf lautete, dass die Software “Piraterie begünstigt” und mehrere Schutzmechanismen der Nintendo Switch umgeht.

Yuzu, ein kostenloser Open-Source-Emulator für die Nintendo Switch, wurde erstmals 2018 veröffentlicht. Laut Nintendo Insider führte die Klage dazu, dass sowohl Yuzu als auch der Nintendo 3DS-Emulator Citra unverzüglich eingestellt wurden. Die Technologie dieser Emulatoren ermöglichte es, Nintendo-Spiele außerhalb der autorisierten Hardware zu spielen, was Nintendo als Verstoß gegen seine Schutzmaßnahmen ansah.

In einer offiziellen Stellungnahme auf der Website des Emulators erklärte das Yuzu-Team, dass es stets gegen Piraterie war. Die Projekte seien aus Leidenschaft für Nintendo und seine Konsolen entstanden und sollten keinen Schaden anrichten. Dennoch habe die Möglichkeit, Spiele außerhalb der offiziellen Hardware zu spielen, zu umfangreicher Piraterie geführt. Das Team sei besonders enttäuscht darüber, dass Nutzer die Software genutzt hätten, um Spielinhalte vor der Veröffentlichung zu leaken und damit das Erlebnis für legitime Käufer und Fans zu beeinträchtigen.

Die Konsequenz: Yuzu wird seine Code-Repositories offline nehmen, die Patreon-Konten und Discord-Server einstellen und bald den gesamten Betrieb einstellen. Nintendo hatte nicht nur auf finanzielle Entschädigung geklagt, sondern auch darauf abgezielt, die Existenz von Yuzu vollständig zu beenden, einschließlich der Übernahme der Domain und der Social-Media-Konten.

Facebook
Twitter
WhatsApp
LinkedIn
Reddit
Email
Interessiert sich für die Welt der Pixel seit die Dinosaurier ausgestorben sind. Dabei vertreibt eine gute Simulation am Morgen, Kummer und Sorgen. Schreibt nach 10 Kaffee schneller Unfug als die Autokorrektur berichtigen kann.

Das könnte dich interessieren

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Kommentar erfolgreich.

    Nintendo Switch-Emulator Yuzu stellt Betrieb ein nach gerichtlicher Einigung

    Der Nintendo Switch-Emulator Yuzu hat bekannt gegeben, dass er aufgrund einer gerichtlichen Einigung zwischen Nintendo und dem Unternehmen des Emulators, Tropic Haze, seinen Betrieb einstellen wird. Diese Entscheidung folgt auf eine Klage, die Nintendo Ende Februar 2024 gegen die Entwickler des Emulators eingereicht hatte. Der Vorwurf lautete, dass die Software “Piraterie begünstigt” und mehrere Schutzmechanismen der Nintendo Switch umgeht.

    Yuzu, ein kostenloser Open-Source-Emulator für die Nintendo Switch, wurde erstmals 2018 veröffentlicht. Laut Nintendo Insider führte die Klage dazu, dass sowohl Yuzu als auch der Nintendo 3DS-Emulator Citra unverzüglich eingestellt wurden. Die Technologie dieser Emulatoren ermöglichte es, Nintendo-Spiele außerhalb der autorisierten Hardware zu spielen, was Nintendo als Verstoß gegen seine Schutzmaßnahmen ansah.

    In einer offiziellen Stellungnahme auf der Website des Emulators erklärte das Yuzu-Team, dass es stets gegen Piraterie war. Die Projekte seien aus Leidenschaft für Nintendo und seine Konsolen entstanden und sollten keinen Schaden anrichten. Dennoch habe die Möglichkeit, Spiele außerhalb der offiziellen Hardware zu spielen, zu umfangreicher Piraterie geführt. Das Team sei besonders enttäuscht darüber, dass Nutzer die Software genutzt hätten, um Spielinhalte vor der Veröffentlichung zu leaken und damit das Erlebnis für legitime Käufer und Fans zu beeinträchtigen.

    Die Konsequenz: Yuzu wird seine Code-Repositories offline nehmen, die Patreon-Konten und Discord-Server einstellen und bald den gesamten Betrieb einstellen. Nintendo hatte nicht nur auf finanzielle Entschädigung geklagt, sondern auch darauf abgezielt, die Existenz von Yuzu vollständig zu beenden, einschließlich der Übernahme der Domain und der Social-Media-Konten.

    Facebook
    Twitter
    WhatsApp
    LinkedIn
    Reddit
    Email
    Interessiert sich für die Welt der Pixel seit die Dinosaurier ausgestorben sind. Dabei vertreibt eine gute Simulation am Morgen, Kummer und Sorgen. Schreibt nach 10 Kaffee schneller Unfug als die Autokorrektur berichtigen kann.

    Das könnte dich interessieren

      Kommentar verfassen

      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

      Kommentar erfolgreich.