Close

Login

Close

Register

Close

Lost Password

Nyfter Nyf 22 im Test – Maus Innovation made in Germany

Nyfter ist ein relativ junges Unternehmen, welches 2019 gegründet wurde. Auf der Dreamhack 2022 in Hannover sind wir das erste Mal auf die Brand aufmerksam geworden. Der jüngeren TikTok Generation dürfte Nyfter hingegen schon ein Begriff gewesen sein, da es sich um ein StartUp handelt, welches sein erstes großes Wachstum in Sachen Community und Bekanntheit über TikTok aufgebaut hat. Besonders der Aspekt der Community-Bindung ist ein Hauptaugenmerk, was auf TikTok besonders gut funktioniert. Nun wurde es aber Zeit, dass ich mich einmal davon überzeugen kann, ob ihre Produkte wirklich so innovativ sind, also habe ich mir ihre erste drahtlose Maus, die Nyf 22 einmal genauer angeschaut.

Lieferumfang

  • Dongle
  • Honeycomb / Closed Cover
  • 1,9m langes USB-C Kabel
  • Ersatzskates
  • Buttons
  • Switch-Holder
  • Button-Spacer

Features

Die Maus bietet insgesamt 6 Buttons. Neben den beiden Primären und dem Mausrad, gibt es direkt über letzteren einen DPI-Schalter, so wie zwei Navigationstasten an der linken Seite. Die Funktionen der Tasten lassen sich über die Software beliebig anpassen. In punkto Tasten also nichts außergewöhnliches, was man so nicht kennt. Was mittlerweile auch schon zum guten Ton gehört ist eine RGB Beleuchtung, diese darf natürlich auch nicht fehlen, denn Gerüchten zufolge soll ja eine RGB Beleuchtung plus 5 FPS und eine bessere K/D bringen. Die Beleuchtung ist ebenfalls über die Software am PC marginal anpassbar. Um den eingebauten Akku der Maus, welcher nicht aus wechselbaren Batterien besteht, zu schonen schaltet sich die Beleuchtung nach kurzer Zeit der Nichtbenutzung aus. Sollte euch durch exzessive Nutzung der Maus einmal der Akku ausgehen, kann man sie auch per Kabel benutzen. Dabei kann vor allem das Paracord-USB-Kabel überzeugen, dass durch die sehr weiche Stoffummantelung einen sehr geringen Widerstand aufweist. Dieses wird einfach simpel vorne an der Maus in den USB-C Slot eingesteckt, somit steht einer kabelbetriebenen Nutzung nichts im Wege. Mit jedoch knapp 50 Stunden Akku-Laufzeit der Nyf 22 hat man einiges an Zeit, die Maus zwischendurch immer mal wieder aufzuladen. Sollte das RGB ausgeschaltet sein, kann man die Laufzeit noch einmal gute 7 Stunden verlängern.

Customizing

Mit den bisher genannten Features unterscheidet sich die Nyf 22 nicht grundlegend von anderen Mitbewerbern im Maus Segment, der Clou der Nyf ist die Anpassbarkeit. Angefangen bei den Covers, welche es in verschiedenen Farben gibt und jeweils als solid und Honeycomb Variante. Hier spielt die Haptik, sowie das Gewicht eine entscheidende Rolle, was man benutzt. Die Honeycomb Variante schlägt mit 72 g Gewicht zu Buche, wohingegen die solid Variante 75 g auf die Waage bringt. Neben den variierenden Optik hat die Nyf 22 aber noch mehr zu bieten, wenn es um die Anpassbarkeit geht. Die Switches der beiden Haupttasten können getauscht werden, sowie auch der Abstand der Switches mit Spacern geändert werden, um ein vollkommen zufriedenstellendes Klickgefühl zu gewährleisten. In Sachen Switches gibt es drei Auswahlmöglichkeiten. Auf der Nyfter Seite habt ihr die Wahl zwischen Huano, Omron und Kailh-Switches. Letztere beiden gibt es jeweils mit 4 bzw. 7 Euro Aufpreis als Ergänzung zu den vorinstallierten Huano-Switches. Theoretisch könnt aber natürlich auch beliebige andere Switches selber kaufen. Das Tauschen der Switches ist kinderleicht. Ist das Cover entfernt, kann man den Switchholder samt Switch einfach vorsichtig herausziehen und den Switch aus dem Holder drücken. Genau so einfach wird die Maus wieder neu bestückt. Switch in den Holder setzen und die Kombi vorsichtig in den vorgesehenen Steckplatz drücken. Huano ist die taktilste Variante mit etwas höherem Widerstand, die Omrons sind etwas leichtgängiger und die Kailhs liegen irgendwo dazwischen.  Neben dem Gefühl ist hier auch die Haltbarkeit unterschiedlich, 20 Mio gegen. 50 Mio bzw. 80 Mio Klicks.

Verbaute Hardware

Was natürlich bei einer Maus noch wichtig ist, ist der verbaute Sensor, hier setzt Nyfter auf einen PAW3370-Sensor von PixArt. Mit bis zu 19.000 DPI, einer unterstützten Beschleunigung von bis zu 50g, so wie eine Abtastrate von 1000 Hz wird die Maus auch absolut eSport-tauglich und dürfte auch anspruchsvolleren Spielern genügen. Die nötige Gleitfähigkeit wird durch PTFE Skates erreicht gesetzt, welche hervorragende Gleit-Eigenschaften aufweisen.

Software

Nyfter bietet wie bereits erwähnt auch eine software an, damit die Maus auf den Benutzer zugeschnitten eingestellt werden kann. Wie üblich kann man dabei die Belegung der Tasten komplett individualisieren und auch mit Makros belegen, die man in einen rudimentären Editor erstellen kann. Die Software sieht nicht schön aus, erfüllt aber ihren Zweck. Hauptaugenmerk, neben den RGB Einstellungen und Makros ist die Polling-Rate, welche standardmäßig auf 1000 Hz eingestellt ist. Die DPI ist frei bis zu 19.000 DPI einstellbar. Abschließend kann man noch die Lift-Off Distanz einstellen, hier kann man zwischen ein und zwei Milimetern variieren.

Eindruck

Nach den ganzen technischen Ausführungen stellt sich nun die Frage, was hat die Nyf 22 überhaupt zu bieten und wie macht sie sich in der Praxis? Die Nyf 22 liegt gut in der Hand, vielleicht sind meine Hände auch kein Maßstab, da ich relativ kleine Hände hab, jedoch glaube ich dass auch Leute mit größeren Händen die Nyf gut benutzen können. Leider hat mir ein wenig der Grip gefehlt, da die Maus keine angerauten Oberflächen hat, jedoch habe ich hier mit dem Grip Tape von Nyfter nachgeholfen, welches käuflich erwerbbar ist.  Das Scrollrad ist wie üblich gerastert mit relativ hohem Widerstand und eben so beim Klick mit selbigem, lediglich die Rasterung des Mausrades fühlte sich manchmal ein wenig zu ungenau an. Jedoch muss man im Gesamtpaket sagen, dass die Nyf 22 eine gute Maus ist, welche besonders in Shootern ihre wahren stärken ausspielen kann. Gerade die Anpassbarkeit ist ein großer Pluspunkt, wenn jetzt Nyfter in der nächsten Version noch zusätzlich anpassbare Gewichte hin zufügt, ist sie eigentlich ein perfektes Komplettpaket.

Ein Gleitwunder für jeden Zweck

Nyfter hat nicht nur Mäuse im Angebot, denn eigentlich haben sie mit Mauspads ihre Firmenkarriere gestartet, deswegen haben wir uns auch zwei Mauspads aus dem Hause Nyfter on Top angeschaut.  Einmal das Nyfpad Control, sowie das Nyfpad Falcon. Das Nyfpad Control bietet sich für hochpräzise Flicks an, da hier das Stoppen der Maus durch den Materialmix begünstigt wird. Das Nyfpad Falcon hingegen ist ein absolutes Highspeed Mauspad, mit einer glass-infused Oberfläche, hier kann man mit der Maus sau-schnelle Bewegungen quasi ohne Reibungswiderstand ausführen. Das komplette Mauspad Portflio von Nyfter zeichnet sich übrigens auch durch eine wasserabweisende Oberfläche aus, falls doch mal etwas auf dem Tisch auskippen sollte. Die Mauspads sind eine perfekte Erweiterung zu der Nyf 22

[amazon box=“B0B18PMMYM“/]

Facebook
Twitter
WhatsApp
LinkedIn
Reddit
Email
Groß geworden mit dem Atari 2600. Ein absoluter Fan der Oculus Quest, sowie von Arcade Automaten. Wenn er nicht am zocken ist, schaut er gerne trashige Splatter Filme. Ein Spiel welches nie langweilig wird? DOOM!!!

Das könnte dich interessieren

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Kommentar erfolgreich.