Close

Login

Close

Register

Close

Lost Password

One More Gate im Test – Ein Roguelite-Juwel im Krosmoz-Universum

One More Gate ist ein Roguelite-RPG, das am 12. September 2023 in seiner vollen Version veröffentlicht wurde. Das Spiel entführt Spieler in das farbenfrohe Krosmoz-Universum und bietet eine fesselnde Mischung aus Kartenspiel und strategischem Abenteuer. Als Oropo, die Hauptfigur des Spiels, erkundet man vier einzigartige Regionen, jede mit ihren eigenen Herausforderungen und Mechaniken. Dabei steht ein Anfangsdeck von 14 Karten zur Verfügung, das im Laufe des Abenteuers erweitert und verbessert wird.

Die Grundlagen: Ein klassisches Roguelite mit einem Twist

Das Herzstück des Spiels ist das Kartendeck, das man sorgfältig aufbauen und anpassen muss. Durch das Sammeln von Runen und göttlichen Karten kann das Deck erweitert werden, was eine Vielzahl von Angriffs- und Verteidigungsoptionen sowie spezielle Fähigkeiten bietet. Ein weiteres Kernelement ist die Wakfu-Reserve, eine spezielle Energiequelle, die das Ausspielen von Karten ermöglicht und eine zusätzliche strategische Ebene hinzufügt.

Strategie und Taktik: Die Kunst der Wakfu-Reserve

Strategie ist das Herzstück von One More Gate. Die Wakfu-Reserve, die sich von 3 bis zu einem Maximum von 6 Punkten erhöht, ist ein Schlüsselelement. Diese Reserve ermöglicht das Ausspielen von Karten und steigt jede Runde um einen Punkt an. Wenn sie voll ist, öffnet sich die Möglichkeit für einen Perfect-Angriff. Interessanterweise gibt es verschiedene Arten von Perfect-Angriffen, die man durch Levelaufstiege freischalten kann. Diese können von Angriffen, die alle Gegner treffen, bis hin zu solchen, die den Spieler selbst beeinflussen, reichen. Nach der Ausführung eines Perfect-Angriffs wird die Reserve zurückgesetzt und beginnt wieder bei 3 Punkten, was eine zusätzliche strategische Ebene hinzufügt.

Strategische Ausrüstung: Jedes Item eine Entscheidung

Die Ausrüstung ist ein weiteres wichtiges Feature. Jedes Ausrüstungsteil hat einen einzigartigen Effekt, der im Kampf aktiviert werden kann. Diese Effekte sind vielfältig und können von zusätzlichen Kartenziehungen bis zur Entfernung von Buffs bei Gegnern reichen. Die Aktivierung dieser Effekte ist jedoch an eine Abklingzeit gebunden, was die strategische Planung noch komplexer macht.

Die Reise durch den Krosmoz: Vielfalt und Herausforderung

Die Reise in One More Gate führt durch vier unterschiedliche Regionen, jede mit ihren eigenen Herausforderungen und Mechaniken. Diese Regionen sind nicht nur visuell einzigartig, sondern bieten auch verschiedene Arten von Gegnern und Hindernissen. Die Mechaniken variieren von Region zu Region und können von Giftangriffen bis hin zu selbst schädigenden Karten reichen. Diese Vielfalt sorgt für ein abwechslungsreiches Spielerlebnis und zwingt die Spieler, ihre Strategien ständig anzupassen.

Jede Region endet mit einem Bosskampf, der eine ultimative Prüfung der bisher gesammelten Karten und Ausrüstung darstellt. Diese Kämpfe sind intensiv und erfordern eine sorgfältige Planung sowie ein tiefes Verständnis der eigenen Fähigkeiten und der Wakfu-Reserve. Der Sieg in diesen Kämpfen ist nicht nur eine Frage der Stärke, sondern auch der Taktik.

Langzeitmotivation: Der Riss-Modus und Fähigkeitsabzeichen

Neben dem Story-Modus, der in vier Teile unterteilt ist, bietet One More Gate einen speziellen Riss-Modus für die Langzeitmotivation. In diesem Modus beginnt man mit einem Deck aus 14 zufällig ausgewählten Karten und kämpft sich von Region zu Region vor. Interessanterweise werden in diesem Modus auch neue Regionen eingeführt, die nicht im Story-Modus vorkommen. Der Riss-Modus stellt eine echte Herausforderung dar und ist der Ort, an dem das Spiel seine volle Tiefe entfaltet.

Das Spiel verfügt auch über einen Zufallsgenerator für jede Partie, was für Abwechslung sorgt. Die Wege und Events variieren von Spiel zu Spiel, obwohl einige Elemente konstant bleiben. Der erste Ort ist immer ein Kampf, und der Boss der Region ist immer am Ende des Pfades. Jede Unterzone ist auch durch ein Lager getrennt, das es ermöglicht, Lebenspunkte zurückzugewinnen. Im Lager, das als Ruhepunkt zwischen den Kämpfen dient, können Spieler ihre Fähigkeitsabzeichen verkaufen, verbessern oder neue kaufen. Diese Abzeichen bieten weitere Möglichkeiten zur Anpassung und Verbesserung, was die strategische Tiefe des Spiels erhöht. Darüber hinaus gibt es verschiedene Events, die zusätzliche Herausforderungen und Abwechslung bieten.

Abschließende Gedanken: Ein unvergessliches Abenteuer im Roguelite-Genre

In der Gesamtbetrachtung stellt One More Gate ein beeindruckendes Paket dar, das weit über das hinausgeht, was man von einem Roguelite-RPG erwarten könnte. Die Vielzahl an Mechaniken, von der Wakfu-Reserve bis hin zu komplexen strategischen Entscheidungen, bietet eine tiefgründige Spielerfahrung. Der Riss-Modus ist ein besonderes Highlight, das dem Spiel eine zusätzliche Ebene der Herausforderung und Langzeitmotivation verleiht. Hier können Spieler ihre Fähigkeiten wirklich auf die Probe stellen, während sie sich durch neue und unbekannte Regionen kämpfen.

Die Möglichkeit, Fähigkeitsabzeichen im Lager zu handeln, fügt eine weitere strategische Komponente hinzu. Diese Abzeichen können den Verlauf eines Kampfes dramatisch verändern und bieten zahlreiche Möglichkeiten zur Anpassung und Verbesserung des eigenen Spielstils.

Trotz seiner Stärken ist One More Gate nicht ohne Schwächen. Eine größere Vielfalt an Karten und ein ausgewogenerer Schwierigkeitsgrad könnten das Spielerlebnis weiter verbessern. Einige Spieler könnten auch das Design der Karten als zu generisch empfinden, obwohl dies eine subjektive Einschätzung ist.

Dennoch überwiegen die positiven Aspekte bei weitem. Die charmante Grafik und die einzigartige Welt des Krosmoz-Universums tragen zur Atmosphäre bei und machen jede Spielrunde zu einem unvergesslichen Erlebnis.

BEwertung

One More Gate im Test – Ein Roguelite-Juwel im Krosmoz-Universum

One More Gate ist mehr als nur eine Hommage an Spiele wie Slay the Spire. Es bringt seine eigene Persönlichkeit und einzigartigen Mechaniken in das Roguelite-Genre ein. Für alle, die eine tiefgründige und strategisch anspruchsvolle Spielerfahrung suchen, ist dieses Spiel definitiv einen Blick wert.
8.8
Ausgezeichnet
Grafik
8
10
Sound
9
10
Gameplay
10
10
Atmosphäre
8
10
Facebook
Twitter
WhatsApp
LinkedIn
Reddit
Email
Ich bin der Eyüp und ich stehe total auf Gaming. Vor allem bin ich ein großer Retro und Nintendo Fan. Zu dem bin ein Weeb und stehe halt auf Anime und Manga.