Close

Login

Close

Register

Close

Lost Password

Ragnok 2 Gaming Maus im Test – Revolutionäres Zielerlebnis oder technische Spielerei?

Die Ragnok 2 ist eine Gaming-Maus, die speziell für Shooter-Spiele entwickelt wurde und durch ihr unkonventionelles Design auffällt. Sie bietet ein einzigartiges Spielerlebnis, indem sie das Gefühl vermittelt, einen Pistolengriff zu halten, was sie besonders für FPS (First-Person-Shooter) Spiele attraktiv macht. Ursprünglich als Nachfolger des ersten Ragnok-Modells eingeführt, zielt diese Maus darauf ab, das Gameplay durch ihr physisches Design und zusätzliche Funktionen wie Vibration zu verbessern.

Freundlicherweise wurde uns für diese Review ein Muster zur Verfügung gestellt, welches keinen Einfluss auf unsere ehrliche Meinung hat.

Design mit Schuss: Die Ragnok 2 im Visier

Die Ragnok 2 hebt sich durch ihr auffälliges Design von anderen Mäusen ab. Mit einer vertikalen Ausrichtung, die einer Pistole ähnelt, richtet sie sich gezielt an Liebhaber von FPS-Games. Die Maus verfügt über blaue Switches im Abzugbereich, wobei der obere Abzug als linker Klick und der untere als rechter Klick fungiert. Diese Anordnung soll das Gefühl des Schießens während des Spielens verstärken. Eine bedeutende Verbesserung gegenüber dem Vorgängermodell ist die Position des Scrollrades, welches nun bequemer mit dem Daumen erreichbar ist. Zusätzlich verhindert eine neue Standvorrichtung das ungewollte Kippen der Maus während der Benutzung.

Abzug bereit: Die Ragnok 2 lädt zum Spielen ein

In der Praxis bietet die Ragnok 2 einige interessante Features, die das Spielerlebnis beeinflussen. Die Maus kommt mit einem eingebauten Vibrationsmotor, der das Schießerlebnis unterstützen soll, obwohl seine Wirkung eher subtil ist und nicht direkt den Rückstoß einer Waffe simuliert. Die Anschlussmöglichkeiten sind vielseitig mit sowohl kabelgebundenen als auch drahtlosen 2,4-GHz-Verbindungen, was eine flexible Nutzung ermöglicht. Die Outemu Black Trigger sind für präzise und ansprechende Eingaben bekannt, und die Maus verfügt über eine beachtliche Batterielaufzeit von 56 Stunden. Es ist jedoch zu beachten, dass die Maus über das mitgelieferte USB-Kabel geladen werden sollte, um Schäden zu vermeiden​​.

Unter der Lupe: Die technische Zielgenauigkeit der Ragnok 2

Die Ragnok 2 ist technisch gut ausgestattet und zielt darauf ab, anspruchsvolle Gamer zufriedenzustellen. Mit einem optischen Sensor vom Typ PAW 3395, der eine maximale DPI (Dots Per Inch) von 16.000 ermöglicht, bietet sie eine hohe Präzision für Shooter-Spiele. Sie unterstützt eine maximale Beschleunigung von 50 G und verfügt über eine Batterielebensdauer von bis zu 56 Stunden, was für lange Gaming-Sessions ausreichend sein sollte. Die Maus ist sowohl kabelgebunden über USB-C als auch drahtlos nutzbar und verspricht durch die Outemu Blue Schalter ein reaktionsschnelles Spielerlebnis. Mit einem Gewicht von 110 Gramm ist sie relativ leicht und bietet durch ihre Maße eine komfortable Handhabung​​.

Für Scharfschützen oder Gelegenheitszocker? Das Einsatzgebiet der Ragnok 2

Die Ragnok 2 wird speziell für eine bestimmte Nutzergruppe empfohlen: Casual-Gamer, die ein einzigartiges Spielerlebnis in FPS-Spielen suchen, Personen, die gerne ungewöhnliche Mäuse ausprobieren möchten, sowie Content-Creator, die nach einem Gag für einen ihrer Beiträge suchen. Für wettbewerbsintensives Spielen oder Nutzer, die großen Wert auf ergonomische Vorteile legen, ist sie möglicherweise nicht ideal. Ihr vertikales Design führt zu einer untypischen Handposition, die nicht jedermanns Sache ist. In entspannten Gaming-Umgebungen kann sie jedoch eine überraschend gute Leistung bieten.

Unser Fazit: Trifft die Ragnok 2 ins Schwarze?

Nach ausgiebigen Testläufen in Spielen wie CS 2 und Call of Duty hat die Ragnok 2 Gaming Maus gezeigt, dass sie mehr als nur ein Gimmick ist. Persönlich fand ich das unverwechselbare Design und die daraus resultierende Spielweise erfrischend anders. Es verleiht den Spielsessions eine neue Dimension, besonders wenn es um das Eintauchen in die Action geht. Die verbesserte Ergonomie und Anpassbarkeit haben mir erlaubt, die Maus auf meine Bedürfnisse abzustimmen, was in intensiven Gefechten von Vorteil war. Zwar war die Anpassung an die ungewohnte Handposition eine Herausforderung, doch nach einer Eingewöhnungszeit konnte ich eine deutliche Steigerung meiner Spielperformance feststellen. Obwohl ich skeptisch war, ob eine solch spezielle Maus mit der Präzision und Schnelligkeit mithalten kann, die in Spielen wie CS 2 und Call of Duty erforderlich sind, wurde ich positiv überrascht. Dennoch, für den Einsatz in professionellen Matches oder Turnieren würde ich sie nicht empfehlen, da hier jede Millisekunde und das gewohnte Handling zählen. Die Ragnok 2 ist eine spannende Wahl für Casual-Gamer und Liebhaber von Shooter-Spielen, die nach einem neuen Kick suchen.

Facebook
Twitter
WhatsApp
LinkedIn
Reddit
Email
Leidenschaftlicher Gamer von Indie Perlen & Simracer ... Es darf aber natürlich auch alles andere sein was man mit Tastatur, Maus oder Controller bekämpfen kann ;)

Das könnte dich interessieren

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Kommentar erfolgreich.