Close

Login

Close

Register

Close

Lost Password

Wo Long: Fallen Dynasty im Test – Schwerer als Elden Ring?

Wo Long Fallen Dynasty

Team Ninja kehrt mit Wo Long: Fallen Dynasty, einem weiteren, äußerst herausfordernden Souls Like-Spiel zurück . Das schnelllebige und strapaziöse Actionspiel erfordert Geschick, Strategie und die Meisterschaft vieler Gameplay-Mechaniken. Mit Elementen ihres erfolgreichen Nioh-Franchise ist diese Erfahrung etwas für hart gesottene Spieler.

Worum gehts hier eigenentlich?

Betretet in Wo Long: Fallen Destiny die turbulente Welt des China des Jahres 184 n. Chr. während der Späteren Han-Dynastie, wo Chaos und Zerstörung das Land erfasst haben und die einst blühende kaiserliche Dynastie kurz vor dem Zusammenbruch steht. Als namenloser Milizsoldat musst du die Wirren der Drei Königreiche überleben, indem du Schwertkämpfe auf der Grundlage der chinesischen Kampfkünste gegen furchterregende Krieger und tödliche Dämonen ausführst. Das Spiel vereint Vergangenheit, Fantasy und Action auf der Reise, aber sei auf die Herausforderungen gefasst, die sich dir in den Weg stellen.

Der interessanteste Teil dieser Quest ist die Verwendung historischer Figuren, Orte und Ereignisse. Ab der ersten Mission wirst du mit der Gelben-Turban-Rebellion konfrontiert, die in dieser Ära Chinas tatsächlich stattfand. Andere Charaktere sind ebenfalls berühmte Persönlichkeiten, wie der Militärgeneral Zhao Yun, der als Verbündeter in beeindruckender Rüstung kämpfen wird, und Zhang Liao, der einer der stärksten Gegner im Spiel ist. Die Geschichte des Spiels spielt in den frühen Tagen der Drei Königreiche und lässt diese Legenden durch kreative Darstellungen ihrer Meilensteine zu den Figuren werden, die sie heute sind.

Monster und Dämonen

Fantasy bringt eine magische Wendung in die Einstellung. In dieser Version von China halten göttliche Macht und Dämonen das Spiel interessant und integrieren das antike Mythos. Einer der Hauptgegner, ein mystischer Mann namens Yu Ji, verwandelt einen Zivilisten in den Drachen Xielong, der mit traditionellen chinesischen Drachengeschichten verbunden ist. Das ist nicht der einzige kreative Boss im Spiel. Viele dieser Wesen sind gigantische, unerbittliche Schrecken, die in ihrem illustrierenden und Gameplay-Design fantasievoll sind. Es gibt offensichtlich so viele Details und Aufmerksamkeit für die Lore von Wo Long: Fallen Dynasty, die Fans dieser Ära absolut begeistern werden.

Obwohl der Inhalt der Geschichte fantastisch ist, ist sie keine gut ausgearbeitete Erzählung. Das Hauptziel, die Dunkelheit und Dämonen zu stoppen, die Verwüstungen verursachen, ist eine alte und ausgetestete Geschichte. Abgesehen von einer oder zwei Ausnahmen sind die Charaktere, die man während des Abenteuers trifft, nicht besonders einprägsam und kommen oft ohne viel Bedeutung vorbei. Mit einer Spielzeit von ungefähr 30 Stunden ist die Kampagne und ihre Nebenquests eindeutig nicht von der Handlung, sondern vom beeindruckenden Gameplay und Mechaniken angetrieben.

Zeig mir wer ich bin

Wo Long: Fallen Dynasty bietet großartige Charakteranpassung mit vielfältigen Optionen. Nachdem man ein neues Spiel ausgewählt und die Eröffnungszwischensequenz angesehen hat, kann man einen wahren Krieger oder monströsen Charakter durch eine Reihe von Gesichts-, Körper-, Haar-, Stimmen- und Accessoire-Stilen und Design-Tools erstellen. Kreationen können gespeichert, geteilt und für Spieler repliziert werden, um neue Charaktere zu verkörpern. Es macht nicht nur Spaß, den ultimativen antiken Krieger zu erschaffen, sondern das Anpassungswerkzeug zeigt auch beeindruckende Charaktermodelle und Texturen.

Die Tutorial-Mission „Village of Calamity“ setzt den düsteren Ton und das schnelle Tempo für den Rest der Erfahrung. Mit vielen Mechaniken und Systemen, die schnell über diesen kurzen Level geworfen werden, kann das Spiel am Anfang sehr einschüchternd und komplex sein. Während die Feinde zu Beginn nicht herausfordernd sind, gibt es einfach zu viel Informationen, um sie auf einmal aufzunehmen, mit wie detailliert die Systeme sein können. Ein langsamerer und gestreckter Tutorial kann neuen Spielern des Genres und der Welt viel besser zugute kommen.

Von hier aus kann die Kampagne linear sein oder die Spieler können zu anderen Missionen auf der Karte reisen. Indem man eine der vielen Kampfflaggen besucht, Posts, die erobert werden, nachdem man eine Gruppe von Feinden ausgeräumt hat, kann man eine Karte des Königreichs mit verschiedenen Nebenquests und Feindesgebieten spielen. Die Möglichkeit, eine Mission auszuwählen, ist eine intelligente Art und Weise, es den Spielern zu ermöglichen, ihre Erfahrung zu personalisieren, besonders wenn sie versuchen, zusätzliche Drachenheilungstöpfe zu finden oder für echte Qi zu schleifen, um den nächsten kniffligen Boss zu überwinden.

Was ist dieses Qi?

Echtes Qi sind Erfahrungspunkte, die durch das Besiegen von Feinden gesammelt werden. Wenn man eine bestimmte Menge ansammelt, kann der Spieler eine der fünf Phasen erhöhen, die eine Kategorie von Statistiken darstellen: Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser. Diese Level werden die Stärke gegenüber anspruchsvolleren Missionen steigern und ermöglichen die Verwendung von leistungsstärkeren Waffen oder Fähigkeiten. Wie es der Trend ist, verlieren die Spieler die Hälfte ihres echten Qi beim Tod, aber sie können das verlorene XP zurückgewinnen, indem sie denselben Feind besiegen. Es ist kein kritischer Verlust wie der Verlust aller Währungen in Elden Ring, aber es bietet eine angemessene Bestrafung für rücksichtsloses Kampfverhalten und macht die Feinde stärker.

Das ist eine der größten Bedenken bei Wo Long: Fallen Dynasty – die Schwierigkeit ist inkonsistent. Einige Missionen und Bosse werden ein Spaziergang sein, während andere völlig unbezwingbar erscheinen. Es wurde offensichtlich ein Balancing am Anfang des Spiels vorgenommen, aufgrund des negativen Feedbacks darüber, wie schwer die Demo war, aber nicht komplett durch die gesamte Erfahrung hindurch. Ein Punkt in der Kampagne hat einen signifikanten Schwierigkeitsspike und das könnte Spieler abschrecken, die nicht bereit sind, Zeit mit Backtracking und Grinden für mehr Level zu verbringen.

Ähnlichkeiten

Ähnlich wie bei From Software-Spielen sind Kampfflaggen Ruhepunkte zwischen Kämpfen mit einem Menü von Upgrades, Gegenstandsverwaltung, Rekrutierung, Online-Spiel und Missionen zur Auswahl. Es gibt auch versteckte Markierungsflaggen in den Stufen und das Entdecken von ihnen ermöglicht es Ihnen, Ihren Fortitude-Rang zu erhöhen, genauso wie eine Kampfflagge. Indem man sie in jeder Stufe alle findet, wird man stärker, da der Fortitude- und der Basismoral-Rang steigen.

Der Morale-Rang definiert die Stärke des Spielers in einer einzelnen Mission. Er wächst, je mehr Dämonen besiegt werden, wobei man weniger Schaden nimmt, wenn der Rang bis zu einem Maximum von 25 ansteigt. Zusätzliche spezielle Fähigkeiten namens Wizardry Spells werden nutzbar, wenn diese Zahl während jeder Mission ansteigt, was bedeutet, dass jede Stufe ihre eigene isolierte Progression hat. Wenn der Spieler getroffen wird oder stirbt, wird der Morale-Rang des Spielers gesenkt und der des Feindes erhöht, was sie zu einem noch härteren Kampf macht.

Das System ist eine interessante Art, die Stärke des Spielers in jeder Mission auszugleichen und die Wiederholbarkeit zu fördern. Es fügt jedoch eine übermäßige Komplikation hinzu, wenn es so viele andere Statistiken, Währungen und Level gibt, die man im Auge behalten und darüber nachdenken muss.

Pack das Messer weg, ich hau echt zu!

Der Kampf basiert auf 13 Waffenkategorien, die von schnellen und schwächeren Waffen wie Säbeln bis hin zu schwerfälligen, schweren Waffen wie Hellebarden reichen. Jede hat Effizienzen, elementare Affinitäten und Deflektionsraten, die wichtige Grundstatistiken sind, um sich Sorgen zu machen. Starke Waffen ermöglichen es Spielern, Dämonen leichter zu besiegen, und das richtige Timing von Paraden ist für kritische Angriffe unerlässlich. Einige Bosse können nur besiegt werden, indem man ihre beinahe vitalen Angriffe abwehrt, was es zur effektivsten Fähigkeit macht, die man lernen kann. Höherwertige Waffen können mit Kampfkünsten geliefert werden, die auch mit einem Flächenwirkungsgrad einen starken Schlag ausführen können.

Magische Bewegungen können diese Waffen mit Geist erfüllen, wenn man Kampfkünste, Wizardry Spells und Spirit Attacks benutzt. Dies wird durch eine Anzeige auf dem Bildschirm gemessen, die orange wackelt, wenn sie leer ist, und blau, wenn sie erhöht ist. Geist ist der Hauptmechaniker des Kampfes, und eine korrekte Verwaltung cheinen. Es wurde offensichtlich ein Balancing am Anfang des Spiels vorgenommen, aufgrund des negativen Feedbacks darüber, wie schwer die Demo war, aber nicht komplett durch die gesamte Erfahrung hindurch. Ein Punkt in der Kampagne hat einen signifikanten Schwierigkeitsspike und das könnte Spieler abschrecken, die nicht bereit sind, Zeit mit Backtracking und Grinden für mehr Level zu verbringen.

Wizardry Spells sind mit den Elementen der Five Phases ausgerichtet. Sie werden über einen weiteren Fertigkeitsbaum freigeschaltet, der alle fünf Level in einem individuellen Element Punkte verdient. Durch vorausschauende Planung und die Ausrichtung auf die schwachen Elemente und Statuswirkungen eines Bosses kann der Spieler in sonst anspruchsvollen Kämpfen die Oberhand gewinnen. Sie können auch Buffs oder Veränderungen der Bewegung bieten, die bei der Traversierung und dem Auffinden von versteckten Flaggen oder Beute hilfreich sind, was sie zu einem nützlichen Werkzeug in der Erkundung und im Kampf macht.

Auf Angriff gepohlt

Für etwas extra Hilfe können Spieler Divine Beasts als ultimativen Angriff beschwören. Eine weitere Anzeige füllt sich, wenn Feinde besiegt werden, Schaden verursacht oder genommen wird oder ein Fatal Strike trifft, was das Divine Beast näher an die Entfesselung bringt. Wenn es aktiviert wird, kann es eine verheerende physische Wirkung haben oder dem Spieler und Verbündeten einen Buff gewähren. Divine Beast Qilin kann z.B. Felspfeiler vor dem Spieler erstellen, wenn er beschworen wird, und jeden Monster in der Nähe dezimieren. Divine Beasts sind im Kampf gut ausbalanciert und sammeln sich in angemessener Geschwindigkeit an, um diese aufregenden Schäden während der Levels konstant zu halten, ohne das Bedürfnis zu verspüren, einen vollen Meter für einen gefährlichen Feind aufzubewahren.

Wenn man Feinde kontinuierlich mit elementaren Angriffen wie Wizardry Spells oder Divine Beasts trifft, bringt man sie in einen Zustand des Status Effekts. Das lässt Monster oder Krieger angreifbar und in einen Zustand von Schock, Verbrennung, Schwere, Gift oder Kälte geraten. Natürlich ist das nicht exklusiv, und dieselben Effekte können auch Sie treffen. Status-Effekte sind unglaublich nützlich, um den Schaden auf starke Feinde zu halten, aber sie können den Spieler auch in Not bringen, wenn er nicht verteidigt wird. Es ist eine Schicht auf Schicht von Mechaniken, die den Kampf kompliziert machen.

Freunde können angerufen werden, um herausfordernde Bereiche oder Bosse zu überwinden. Mit einem Tiger Seal können bis zu zwei Verbündete mit eigenen Spezialisierungen oder Online-Spielern in die Welt eintreten. Wenn ein Verbündeter Krieger anwesend ist, wird ein Buff-Effekt wie die Verwendung von weniger Spirit beim Abwehren angewendet. Computerkontrollierte Verbündete und Online-Co-Op funktionieren sehr gut – zu gut. Wenn man mit einem anderen Charakter spielt, wird das Spiel oft relativ einfach. Die Feind-KI konzentriert sich auf einen Spieler und lässt ihn für eine Salve von Schaden offen, was selbst die schwierigsten Bosse zu einem einfachen Kampf machen kann. Obwohl es die berüchtigt herausfordernden Momente im Solo-Modus ausgleichen kann, fühlt es sich immer noch nicht fair an, aufgrund schlechter KI zu gewinnen.

Ohne Online geht heutzutage nichts mehr

Das Eindringen ist eine weitere Online-Option, die erst nach einigen Stunden in der Story verfügbar wird. Wie erwartet, besuchen Spieler andere inmitten von Missionen und verursachen Chaos, während sie versuchen, Ziele zu erreichen. Invasionen können abgewehrt werden, indem man den Anführer besiegt und seine Battle Flagge erobert oder indem man alle Eindringlinge besiegt. Es ist fantastisch, dass Online-Invasionen bei Bedarf ausgeschaltet werden können und stattdessen ein NPC, der im Allgemeinen ein leichtes Ziel ist, gelegentlich die Welt besetzt. Während es Spaß macht, andere zu überfallen, bietet es nicht annähernd so viel Anreiz wie andere Spiele mit ähnlichen Modi.

 

Interessiert sich für die Welt der Pixel seit die Dinosaurier ausgestorben sind. Dabei vertreibt eine gute Simulation am Morgen, Kummer und Sorgen. Schreibt nach 10 Kaffee schneller Unfug als die Autokorrektur berichtigen kann.
Interessiert sich für die Welt der Pixel seit die Dinosaurier ausgestorben sind. Dabei vertreibt eine gute Simulation am Morgen, Kummer und Sorgen. Schreibt nach 10 Kaffee schneller Unfug als die Autokorrektur berichtigen kann.
Facebook
Twitter
WhatsApp
LinkedIn
Reddit
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Das könnte dich interessieren