Close

Login

Close

Register

Close

Lost Password

Amouranth: Bodyguard, Bargeld und Taser – Anonymer Spender sorgt sich um Twitch-Star

amouranth

Amouranth ist die wohl erfolgreichste und beliebteste Streamerin der Plattform Twitch. Und ja, sie ist auch mehr als umstritten, bzw. der Content den sie normalerweise produziert. Doch seit einiger Zeit streamt sie mehr und mehr Games. Das hat wohl auch damit zu tun, dass sie sich vor ein paar Wochen öffentlich von ihrem Ehemann trennte. Gleichzeitig erhob sie Vorwürfe gegenüber ihm. Er soll sie kontrolliert und missbräuchlich behandelt haben.

Nach kurzer Streampause und anschließender Änderung ihrer Streamgewohnheiten ist sie nun wieder regelmäßig auf Twitch live und wird von ihren Fans unterstützt. Moralisch, aber auch durch kleine Spenden. Einer ihrer Fans aber hat nun wohl den Vogel abgeschossen.

Ein anonymer Spender hat Amouranth 70.000 $ zukommen lassen. Darüber hinaus wurde ihr eine kleine Sammlung an Selbstverteidigungstools und auch ein Smartphone nebst SIM beigelegt. Neben dem Phone fanden sich wohl zwei Nummer, eine des Spenders und eine von einem Sicherheitsdienst, dessen Bodyguarddienste bereits bezahlt wurden.

Dem Paket lag außerdem ein Schreiben bei, in dem der Spender erklärt, dass er Dinge wie den Taser zu ihrem eigenen Schutz beigelegt habe. Die finanziellen Hilfen sollen garantierenl, dass sie ihren Weg weiter gehen kann, auch wenn es finanziell mal schwer wird. Das Paket in dem alles kam hat Amouranth live im Stream geöffnet. Sie war sichtlich überrascht und teilweise erstmal verwirrt. Aber schnell kläre sie auf, es handele sich wohl offensichtlich weder um einen Scherz eines anderen Contencreators, noch um irgendeine creapy Nummer.

Die Identität das anonymen Spenders bleibt bisher im Dunklen. Ob es sich um einen normalen Spender oder evtl. doch eine/n KollegIn handelt wird sich vielleicht ja noch herausstellen. So mancher vermutet MrBeast hinter der Aktion, der durch ähnliche Spendenaktionen bekannt ist.

 

Ich spiele seit den Gameboy und C128 Zeiten. Danach kamen noch Amiga 500, diverse PCs, Konsolen von Sony, noch mehr Konsolen von Sony und nun auch wieder PC. Ich habe kein festes Genre, aber halte mich mittlerweile von OpenWorld-Games fern. Gebt uns den Schlauchlevel zurück!
Ich spiele seit den Gameboy und C128 Zeiten. Danach kamen noch Amiga 500, diverse PCs, Konsolen von Sony, noch mehr Konsolen von Sony und nun auch wieder PC. Ich habe kein festes Genre, aber halte mich mittlerweile von OpenWorld-Games fern. Gebt uns den Schlauchlevel zurück!
Facebook
Twitter
WhatsApp
LinkedIn
Reddit
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Das könnte dich interessieren