Close

Login

Close

Register

Close

Lost Password

Twitch kündigt wichtige Monetarisierungs-Updates an

Twitch hat heute wichtige Ankündigungen zur Monetarisierung gemacht, die darauf abzielen, Streamer*innen dabei zu helfen, mehr Geld zu verdienen und ihre Twitch-Karrieren nachhaltig zu gestalten. Diese Updates bauen auf den Änderungen des letzten Jahres auf und sind ein entscheidender Schritt, um das Livestreaming für Creator lohnender zu machen.

Die wichtigsten Updates für Streamer sind:

  1. Erweiterung des Partner-Plus-Programms ab 1. Mai 2024: Twitch wird das im letzten Jahr eingeführte Partner-Plus-Programm erweitern. Diese Änderung ermöglicht mehr Streamerinnen den Zugang zu dem Programm und zu höheren Anteilen an den Netto-Einnahmen aus Abonnements. Die Qualifikation für dieses Programm wird auf Affiliates ausgeweitet und eine neue Stufe eingeführt, die es Streamerinnen ermöglicht, eine 60/40-Nettoumsatzbeteiligung zu verdienen. Außerdem werden die Qualifikationskriterien für die 70/30-Aufteilung gesenkt, wodurch dreimal so viele Streamer*innen von einer Premium-Nettoumsatzbeteiligung profitieren können. Das „Partner-Plus-Programm“ wird im Mai in „Plus-Programm“ umbenannt.
  2. Aufhebung der Obergrenze für 70/30-Nettoumsatzverteilung ab sofort: Twitch hebt die bisherige Obergrenze von 100.000$ für die 70/30-Nettoumsatzverteilung auf. Streamerinnen, die mehr als 100.000 US-Dollar mit Abonnements verdienen, können somit weiterhin einen Nettoumsatzanteil von 70% erhalten, anstatt auf 50% zurückzufallen. Diese Änderung erhöht das Einkommens- und Wachstumspotenzial der Streamerinnen.
  3. Änderung des Auszahlungsmodells für Prime Gaming-Abonnement ab Juni 2024: Twitch plant, das Auszahlungsmodell für das Prime Gaming-Abonnement auf einen festen Satz für jedes Land umzustellen. Ziel ist es, das monatliche Twitch-Abonnement für Prime-Mitglieder zu einem langfristigen, nachhaltigen Vorteil für die Twitch-Community zu machen.

Diese Neuerungen spiegeln Twitchs Bestreben wider, einen transparenten und langfristigen Rahmen für die Vergütung von Streamer*innen zu schaffen. Sie zielen darauf ab, Creator zu belohnen und zu ermutigen, die sich dem Livestreaming verschrieben haben und berücksichtigen das Feedback der Community. Weitere Informationen zu diesen Änderungen finden Interessierte im Twitch-Blog.

Facebook
Twitter
WhatsApp
LinkedIn
Reddit
Email
Neu im Team. Lernt noch vieles, ist aber bereits jetzt vollintegriert. Kümmert sich auch um die eingestauben Social Media Kanäle.

Das könnte dich interessieren

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Kommentar erfolgreich.