Close

Login

Close

Register

Close

Lost Password

Crumbling im Test – Spielzeugträume in Virtual Reality

Crumbling ist ein faszinierendes VR-Erlebnis, das mich in eine Welt entführt, in der Spielzeug und Fantasie aufeinandertreffen. Als ich das Spiel auf der Pico 4 ausprobierte, war ich sofort beeindruckt von der einzigartigen Prämisse und der künstlerischen Gestaltung. Es ist ein Spiel, das sowohl Kindheitserinnerungen weckt als auch moderne VR-Technologie nutzt, um eine immersive und unterhaltsame Erfahrung zu schaffen. Als Spieler fühle ich mich wie ein Kind, das seine Actionfiguren in einer minutiös gestalteten Spielzeugwelt zum Leben erweckt.

Freundlicherweise wurde uns für diese Review ein Muster zur Verfügung gestellt, was aber keinen Einfluss auf unsere ehrliche Meinung hat.

Eintauchen in eine lebendige Spielzeugwelt

Die Atmosphäre in Crumbling ist nichts weniger als bezaubernd. Jedes Level ist wie ein sorgfältig konstruiertes Diorama, das mit Liebe zum Detail gefertigt wurde. Von den leuchtenden Pilzen in dunklen Höhlen bis hin zu den fröhlichen Klängen in den Hügellandschaften – jedes Element trägt zur Bildung einer reichen und einladenden Welt bei. Die musikalische Untermalung passt sich perfekt den visuellen Themen an und verstärkt das Gefühl, in eine andere Welt eingetaucht zu sein. Diese Aufmerksamkeit für Details macht es mir leicht, mich voll und ganz in das Spiel zu vertiefen und die Sorgen des Alltags zu vergessen.

Intensive Auseinandersetzungen in der Spielzeugwelt

Das Kampfsystem von Crumbling ist sowohl intensiv als auch strategisch anspruchsvoll. Ich finde mich in einem Kampfspielplatz wieder, der von tyrannischen Spielzeugen bevölkert wird – von aggressiven Aufziehfröschen bis hin zu Eichhörnchen, die Bomben katapultieren. Die Herausforderung, meine Spielfigur geschickt zu manövrieren, während ich gleichzeitig Angriffe abwehre und kontere, sorgt für eine ständige Spannung. Die Kämpfe erfordern Aufmerksamkeit und Geschicklichkeit, was jedes Gefecht zu einem aufregenden und lohnenden Erlebnis macht. Allerdings fällt mir auf, dass die Angriffsanimationen manchmal etwas träge sind und die Steuerung in hitzigen Momenten frustrierend sein kann, besonders wenn es darum geht, meine Figur richtig zu positionieren.

Virtuelle Realität trifft auf Kindheitsträume

In Crumbling wird das Spielerlebnis durch die VR-Technologie der Pico 4 auf eine neue Ebene gehoben. Die Möglichkeit, in der virtuellen Welt zu stehen oder zu sitzen und meine Perspektive durch intuitive Greif- und Ziehbewegungen zu ändern, erhöht das Eintauchen enorm. Es fühlt sich an, als würde ich wirklich mit meinen Spielzeugfiguren interagieren, was eine ganz besondere Art von Freude weckt. Diese Interaktivität, kombiniert mit der spielerischen Kunst und den charmanten Gegnern, sorgt für ein erfrischendes und abwechslungsreiches VR-Erlebnis. Jeder Feind, von dem knopfaugigen Rattenschlangen bis zu den plastischen Monstern, verlangt eine Anpassung und bietet immer wieder neue Herausforderungen, die meinen Einfallsreichtum auf die Probe stellen.

Eine Geschichte, die mehr Wünsche offenlässt

Obwohl Crumbling in vielen Bereichen glänzt, finde ich das Storytelling etwas flach. Die Idee, eine grafische Novelle Seite für Seite wieder aufzubauen, ist kreativ und fügt eine zusätzliche Ebene des Engagements hinzu. Jedoch fühlt sich die Geschichte vorhersehbar und wenig einbindend an. Ich habe oft das Gefühl, nicht ganz in der Welt verankert zu sein und frage mich manchmal, für was ich eigentlich kämpfe, abgesehen von neuen Gegnern und Upgrades. Dieses Element des Spiels könnte definitiv von mehr Tiefe und einer stärkeren narrativen Verwicklung profitieren, um ein noch eindringlicheres Erlebnis zu schaffen.

Kreativität trifft auf Herausforderung

Die Spielmechanik in Crumbling ist einzigartig und innovativ. Die Art und Weise, wie ich meine Figur bewege – ähnlich wie ich es mit einer Actionfigur in der realen Welt tun würde – gibt dem Spiel eine kreative und interaktive Dimension. Diese Art der Steuerung nutzt die VR-Technologie auf eine Weise, die sowohl neu als auch nostalgisch ist. Besonders beeindruckend finde ich die räumliche Dynamik des Spiels, die es mir erlaubt, meine Figur innerhalb des Spielbereichs frei zu bewegen. Diese Freiheit führt zu spannenden und dynamischen Kämpfen, die meine Fähigkeiten sowohl im räumlichen Denken als auch im strategischen Vorgehen herausfordern. Jedoch merke ich, dass die Navigation durch den Spielzeugladen zwischen den Läufen manchmal umständlich sein kann und der Kampf anstrengend wird, was gelegentlich zu Unbehagen führt. Trotz dieser kleinen Hindernisse bleibt die Spielmechanik faszinierend und bringt eine erfrischende Abwechslung in das VR-Spielgenre.

Ein Spiel für alle Altersklassen

Crumbling präsentiert sich als ein Spiel, das für eine breite Zielgruppe geeignet ist, insbesondere für Kinder und VR-Neulinge. Der charmante Grafikstil und die einfache, aber effektive Spielmechanik machen es zu einem idealen Einstieg in die Welt der VR-Spiele. Trotz seiner kinderfreundlichen Aufmachung bietet das Spiel genügend Tiefe und Herausforderung, um auch erfahrene Spieler zu unterhalten. Die Zugänglichkeit des Spiels, gepaart mit seinem nostalgischen Charme, macht es zu einer attraktiven Option für Spieler aller Altersgruppen. Während ich denke, dass das Spiel aufgrund seiner Komplexität in manchen Bereichen möglicherweise nicht für die jüngsten Spieler geeignet ist, füllt es doch eine Nische, die sowohl Jung als auch Alt anspricht und bietet eine einzigartige Erfahrung, die lange in Erinnerung bleibt.

Fazit: Crumbling – Ein bezauberndes VR-Erlebnis mit kleinen Schwächen

Zum Abschluss lässt sich sagen, dass „Crumbling“ ein bemerkenswertes VR-Spiel ist, das Spieler aller Altersgruppen anspricht. Die Kombination aus kreativer Spielmechanik, lebendiger Grafik und der einzigartigen Nutzung der VR-Technologie schafft ein faszinierendes Erlebnis, das sowohl unterhält als auch herausfordert. Obwohl die Story und manche Gameplay-Elemente verbessert werden könnten, überwiegen die positiven Aspekte deutlich. Das Spiel erweckt Kindheitserinnerungen zum Leben und bietet gleichzeitig eine moderne und innovative Herangehensweise an das VR-Gaming.

Crumbling ist ein Spiel, das zeigt, wie vielfältig und faszinierend VR-Erlebnisse sein können. Es ist ein Leuchtfeuer der Kreativität in einem Meer von typischen VR-Spielen und stellt einen erfrischenden Beitrag zum Genre dar. Obwohl es vielleicht nicht das tiefste oder komplexeste Spiel ist, bietet es doch genug Abwechslung und Charme, um es zu einer lohnenden Erfahrung für VR-Enthusiasten und Neulinge gleichermaßen zu machen. Kurz gesagt, „Crumbling“ ist ein bezauberndes VR-Erlebnis, das trotz kleinerer Mängel viel Freude bereitet.

BEwertung

Crumbling im Test – Spielzeugträume in Virtual Reality

Crumbling ist ein bezauberndes und innovatives VR-Erlebnis, das durch seine kreative Spielmechanik und die lebendige, detailreiche Welt besticht. Trotz kleinerer Schwächen in der Story und Steuerung bietet es eine fesselnde Mischung aus Nostalgie und modernem VR-Gaming, die sowohl junge als auch erfahrene Spieler anspricht.
7.8
Gut
Grafik
8
10
Sound
7
10
Gameplay
7
10
Atmosphäre
9
10
Facebook
Twitter
WhatsApp
LinkedIn
Reddit
Email
Leidenschaftlicher Gamer von Indie Perlen & Simracer ... Es darf aber natürlich auch alles andere sein was man mit Tastatur, Maus oder Controller bekämpfen kann ;)