Close

Login

Close

Register

Close

Lost Password

Diablo IV: Entwickler diskutieren neue Herausforderungen und künftige Updates

Im jüngsten Lagerfeuerchat haben Adam Fletcher, Associate Director of Community, zusammen mit Game Director Joe Shely und Associate Game Director Joseph Piepiora, Einblicke in bevorstehende Inhalte und Updates für Diablo IV gegeben. Zu den wichtigsten Ankündigungen gehört die Einführung von Zirs Schlachthaus in der Saison des Blutes, das ab dem 5. Dezember verfügbar sein wird. Hier erwartet Spieler die ultimative Endgame-Herausforderung: In nur 10 Minuten müssen sie alle Gegner und Fürst Zirs treue Blutsucher besiegen, um tiefer in das Schlachthaus vorzudringen, wobei jede Stufe härtere Herausforderungen bietet. Die Glyphe „Tränen aus Blut“ wird als Schlüssel zum Erfolg im Kampf gegen die Lästerer im Schlachthaus hervorgehoben.

Des Weiteren wurde das befristete Ereignis Mittwinterpest angekündigt, das am 12. Dezember in den Zersplitterten Gipfeln beginnt. Während dieses Events können Spieler neue Monster bekämpfen, Quests abschließen und Ereignis-Fortschritte erzielen, um den Titel des Helden des Mittwinters zu erlangen. Es wurde auch erwähnt, dass Spieler ihre blutigen Trophäen nutzen können, um den Mittwinterplatz zu dekorieren und den Menschen in den Zersplitterten Gipfeln Hoffnung zu schenken. Eine gefährliche Kreatur, bekannt als „Rotgehüllter Schrecken“, wird mit seinen Pestscheusal-Handlangern Jagd auf die Spieler machen.

Darüber hinaus wurde bekannt gegeben, dass Diablo IV in der vierten Saison des nächsten Jahres Gegenstands-Updates erhalten wird, die auf dem Feedback der Community basieren. Weitere Details zu diesen Updates werden in Zukunft veröffentlicht.

Weitere Informationen zu diesen Themen sind im aktuellen Blogpost zu finden, wo Spieler sich über die neuesten Entwicklungen und Pläne für Diablo IV informieren können.

Facebook
Twitter
WhatsApp
LinkedIn
Reddit
Email
Interessiert sich für die Welt der Pixel seit die Dinosaurier ausgestorben sind. Dabei vertreibt eine gute Simulation am Morgen, Kummer und Sorgen. Schreibt nach 10 Kaffee schneller Unfug als die Autokorrektur berichtigen kann.

Das könnte dich interessieren

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Kommentar erfolgreich.