Close

Login

Close

Register

Close

Lost Password

Nightingale bereitet sich auf Server-Stresstest vor dem Early-Access-Start vor

Inhalt: Inflexion Games, ein von Branchenveteranen unter der Leitung von Aaryn Flynn geführtes Studio, hat angekündigt, dass Anfang nächsten Jahres ein Server-Stresstest für ihr bevorstehendes Shared-World-Survival-Crafting-Spiel Nightingale durchgeführt wird. Im Rahmen eines neuen Blog-Updates und eines Videos gab das Studio bekannt, dass der Stresstest noch vor dem Early-Access-Start des Spiels am 22. Februar stattfinden wird. Dies wird der erste offene Spieltest für Nightingale sein und allen angehenden Realmwalkern die Gelegenheit bieten, das Spiel vor der Veröffentlichung zu erleben.

Spieler sind eingeladen, am Server-Stresstest teilzunehmen und dabei zu helfen, „das Portal-Netzwerk zu knacken“. Ziel ist es, die Nightingale-Server umfassend zu testen, um einen reibungslosen Early-Access-Start zu ermöglichen. Interessierte Spieler können sich über Steam anmelden und das Spiel dort auch auf ihre Wunschliste setzen. Weitere Einzelheiten zum Server-Stresstest werden in Kürze bekannt gegeben.

Das Entwicklerupdate enthält auch wichtige Erkenntnisse aus dem letzten geschlossenen Spieltest, bei dem Tausende von Realmwalkern die umfangreichen Reiche von Nightingale erkundet haben. Darüber hinaus geht das Update auf das Community-Feedback und aktuelle Gameplay-Verbesserungen ein und beantwortet verschiedene Fragen der Community zu Themen wie der Größe von Mehrspielergruppen, dem Schauspieler hinter der Stimme von Puck und den Updates der Unreal Engine.

Nightingale wird voraussichtlich am 22. Februar 2024 über Steam und den Epic Games Store veröffentlicht. Spieler, die mehr erfahren möchten, können die offizielle Website besuchen, dem offiziellen Discord beitreten und Nightingale auf beiden Plattformen auf ihre Wunschliste setzen.

Facebook
Twitter
WhatsApp
LinkedIn
Reddit
Email
Neu im Team. Lernt noch vieles, ist aber bereits jetzt vollintegriert. Kümmert sich auch um die eingestauben Social Media Kanäle.

Das könnte dich interessieren

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Kommentar erfolgreich.