Close

Login

Close

Register

Close

Lost Password

Rainbow Skies im Test – Ein farbenfrohes Abenteuer mit Tiefgang und Taktik

Rainbow Skies, entwickelt von SideQuest Studios und veröffentlicht von Eastasiasoft, öffnet seine Türen für Nintendo Switch-Spieler am 11.08.2023. Mit früheren Veröffentlichungen auf PS3, PS Vita und PS4 bietet diese Version eine frische Perspektive auf das taktische RPG. Die Switch-Version verspricht, die Spieler in eine farbenfrohe Welt voller Abenteuer und Herausforderungen zu entführen. Diese Rezension konzentriert sich auf die speziellen Merkmale der Switch-Version und berücksichtigt auch Elemente der anderen Versionen.

Freundlicherweise haben wir einen Key zum testen erhalten, was keinerlei Einfluss auf unsere ehrliche Meinung hat.

Monster, Magie und Missgeschicke: Die Erzählung von Rainbow Skies

Die Handlung folgt Damion, einem jungen Monsterzähmer, der sich auf eine unerwartete Reise begibt. Die Geschichte ist humorvoll und unterhaltsam, könnte jedoch von mehr Tiefe und Charakterentwicklung profitieren. Die Welt ist zwar lebendig und farbenfroh gestaltet, könnte aber mehr Aufregung und Vielfalt bieten. Die Nebenquests und Minispiele fügen dem Spiel zusätzliche Tiefe hinzu, brauchen aber mehr Abwechslung. Die Interaktion mit NPCs ist oft unterhaltsam, aber manchmal auch vorhersehbar. Die Quests sind vielfältig, jedoch nicht immer fesselnd, und die Spieler werden ermutigt, die Welt zu erkunden und Geheimnisse zu entdecken.

Farbenfrohe Fantasie: Die visuelle Ästhetik von Rainbow Skies

Die Grafik von Rainbow Skies ist lebhaft und ansprechend, während die Darstellung der Monster und die wiederholten Umgebungen einige Spieler abschrecken könnten. Die Welt bietet wenig Abwechslung, und die Bewegung kann langsam sein. Die Switch-Version könnte von einer verbesserten Grafik und einer flüssigeren Bewegung profitieren. Die Dungeons sind gut gestaltet, aber die Städte könnten mehr Persönlichkeit vertragen. Die Farbpalette ist ansprechend, doch die Texturen könnten detaillierter sein. Die Animationen sind relativ flüssig, trotzdem könnten die Charaktermodelle könnten mehr Details vertragen. Die musikalische Untermalung ist passend, doch fehlt die Vielfalt der Musik im Spiel. Die Soundeffekte sind gut gemacht und die Sprachausgabe könnte verbessert werden.

Taktische Tiefe: Das rasterbasierte Kampfsystem von Rainbow Skies

Das rasterbasierte Kampfsystem glänzt mit Tiefe und Strategie. Die Möglichkeit, Monster zu rekrutieren, bereichert das Gameplay, obwohl mehr Abwechslung in den Kämpfen wünschenswert wäre. Die Bosskämpfe sind herausfordernd und erfordern strategisches Denken, was auch gerne mal zur Frustration führen kann. Die Auswahl an Waffen und Ausrüstung ist umfangreich, und die Anpassungsmöglichkeiten sind vielfältig. Die Kämpfe sind strategisch und erfordern Planung, aber die KI könnte herausfordernder sein. Die Fähigkeiten sind vielfältig und bieten viel Abwechslung, jedoch könnte die Balance verbessert werden. Es gibt auch verschiedene Monsterarten, die jeweils ihre eigenen Fähigkeiten und Schwächen haben, was das Kampfsystem weiter bereichert. Die Auswahl an Waffen und Ausrüstung ist umfangreich, wo aber die Anpassung intuitiver sein könnte.

Intuitiv und Innovativ: Die Switch-Steuerung von Rainbow Skies

Die Switch-Steuerung ist benutzerfreundlich und reaktionsschnell. Die Integration von Touchscreen-Funktionalität könnte das Spielerlebnis weiter verbessern. Die Menüführung ist intuitiv, und die Möglichkeit, im Handheld- oder Docked-Modus zu spielen, ist ein Pluspunkt. Die Steuerung ist reaktionsschnell, aber die Tastenbelegung könnte besser sein. Die Integration von Bewegungssteuerung mit bestimmten neuen Minispielen, könnte das Spielerlebnis weiter verbessern. Das Inventarsystem ist umfangreich, kann aber manchmal unübersichtlich sein. Die Menüs sind gut gestaltet, jedoch ist die Navigation nicht so flüssig.

Ein epischer Umfang: Die Spielzeit und Herausforderungen von Rainbow Skies

Mit einer umfangreichen Spielzeit und der Möglichkeit, die Schwierigkeit anzupassen, bietet Rainbow Skies viele Stunden Unterhaltung. Zusätzliche Herausforderungen und ein besseres Pacing könnten die Spielerfahrung jedoch bereichern. Die Nebenquests und optionalen Dungeons bieten zusätzliche Spielzeit, dennoch können sie manchmal eintönig sein. Die Belohnungen für das Erkunden sind oft lohnend. Die Möglichkeit, die Spielweise anzupassen, ermöglicht es den Spielern, das Spiel nach ihren Wünschen zu gestalten.

RPG für unterwegs: Die Handheld-Erfahrung von Rainbow Skies

Die Portabilität der Switch könnte Rainbow Skies in kurzen, unterhaltsamen Sessions neu beleben. Die Möglichkeit, unterwegs zu spielen, ist ein großer Vorteil. Die Bildschirmauflösung im Handheld-Modus ist klar und lebendig.

Eine mögliche Cross-Save-Funktion könnte attraktiv sein. Die Möglichkeit, den Fortschritt zwischen Plattformen zu teilen, wäre ein interessantes Feature. Die Integration mit den bestehenden Versionen könnte die Attraktivität für bestehende Fans des Spiels erhöhen. Die Unterstützung für Cloud-Saves wäre eine willkommene Ergänzung.

Exklusive Inhalte oder Funktionen könnten die Spielerfahrung auf der Switch verbessern. Die Integration von HD Rumble könnte interessant sein. Die Möglichkeit von exklusiven Skins oder Charakteren könnte ebenfalls ein Anreiz sein. Die Unterstützung von Amiibo-Figuren könnte eine interessante Möglichkeit für zusätzliche Interaktion bieten.

Rainbow Skies auf der Nintendo Switch bietet eine solide, wenn auch manchmal eintönige Erfahrung. Die Handlung, Grafik und das Kampfsystem haben ihre Stärken und Schwächen. Es ist ein unterhaltsames Spiel, aber es wird nicht für jeden das Richtige sein.

BEwertung

Rainbow Skies im Test – Ein farbenfrohes Abenteuer mit Tiefgang und Taktik

Die Switch-Version bietet eine einzigartige Gelegenheit, das Spiel in einer neuen und aufregenden Weise zu erleben, und könnte eine wertvolle Ergänzung für die Bibliothek jedes RPG-Fans sein.
6.5
Gut
Grafik
6
10
Sound
7
10
Gameplay
7
10
Atmosphäre
6
10
Facebook
Twitter
WhatsApp
LinkedIn
Reddit
Email
Ich bin der Eyüp und ich stehe total auf Gaming. Vor allem bin ich ein großer Retro und Nintendo Fan. Zu dem bin ein Weeb und stehe halt auf Anime und Manga.