Close

Login

Close

Register

Close

Lost Password

Turtle Beach Stealth 600 Gen 2 Max Headset im Test – Klanggigant für Plattform-Hopper mit Ausdauer

Das Turtle Beach Stealth 600 Gen 2 Max Headset ist eine Weiterentwicklung eines bereits beliebten Produkts, das sich durch grundlegende Zuverlässigkeit und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnet. Für unseren Test haben wir die schwarze Xbox-Version des Headsets verwendet, die nicht nur optisch ansprechend ist, sondern auch mit ihrer Funktionalität überzeugt.

Freundlicherweise wurde uns für diese Review ein Muster zur Verfügung gestellt, welches aber keinen Einfluss auf unsere ehrliche Meinung hat.

Qualität & Design

Das Design des Stealth 600 Gen 2 Max in der schlichten schwarzen Ausführung ist sowohl robust als auch stilvoll. Das Headset ist gut verarbeitet, allerdings könnte es in Sachen Flexibilität noch etwas nachlegen. Bei Nutzern mit größeren Köpfen kann das Headset nach längerer Tragezeit an den Ohren etwas drücken, was ein wichtiger Punkt für die Ergonomie ist.

Soundqualität

Die Klangqualität bleibt eine der Stärken des Stealth 600 Gen 2 Max. Der ausgewogene Mix und die klare Wiedergabe des virtuellen Surround-Sounds sorgen für ein immersives Spielerlebnis. Auch wenn manche eine stärkere Basswiedergabe bevorzugen würden, sind die meisten Nutzer mit dem gebotenen Soundprofil zufrieden.

Ausstattung

Die Akkulaufzeit ist mit über 48 Stunden beeindruckend und stellt eine signifikante Verbesserung gegenüber dem Vorgängermodell dar. Dies ist besonders für Nutzer vorteilhaft, die lange Gaming-Sessions bevorzugen oder das Headset vielseitig nutzen möchten.

Einstellmöglichkeiten & Kompatibilität

Die Kompatibilität mit verschiedenen Plattformen wie Xbox Series X/S, Xbox One, PS5, PS4, PC und Nintendo Switch im Dock-Modus macht das Stealth 600 Gen 2 Max besonders vielseitig. Die einfache Verbindung über den USB-Transmitter ist benutzerfreundlich und erleichtert den Wechsel zwischen den Geräten erheblich. Die Kopplung des Turtle Beach Stealth 600 Gen 2 Max mit der Xbox Series X verlief nahtlos, und die Bedienung über die Konsole gestaltete sich intuitiv und hervorragend.

Tragekomfort

Während das Headset generell bequem ist, kann es bei Personen mit größeren Köpfen nach längerem Tragen zu einem Druckgefühl an den Ohren kommen. Dies ist ein Aspekt, der bei der Auswahl eines Headsets berücksichtigt werden sollte.

Technische Daten

Technische SpezifikationDetail
BauformOver-Ear
VerbindungKabellos, USB-Dongle
KompatibilitätXbox Series X/S, Xbox One, PS5, PS4, PC, Nintendo Switch (im Dock-Modus)
Treibertyp50mm Neodym-Magnettreiber
Frequenzbereich20Hz – 20kHz
MikrofonFlip-to-Mute, omnidirektional
AkkulaufzeitÜber 48 Stunden
LadeanschlussUSB-C
Surround SoundVirtueller Surround Sound
Besondere MerkmaleSuperhuman Hearing™, Glasses Friendly Design
SteuerungOn-Ear-Steuerung für Lautstärke und Mikrofonstummschaltung

Unser Fazit

Das Turtle Beach Stealth 600 Gen 2 Max Headset ist eine solide Wahl für Gamer, die ein zuverlässiges und preisgünstiges Headset suchen. Die schwarze Xbox-Version, die wir getestet haben, ist nicht nur optisch ansprechend, sondern bietet auch in puncto Leistung und Komfort viel. Es ist erwähnenswert, dass das Headset auch in anderen Farben verfügbar ist, darunter auch Weiß, Rot und ein White-Camouflage-Muster, die je nach persönlichem Geschmack und Vorliebe gewählt werden können. Trotz kleinerer Einschränkungen beim Tragekomfort für Nutzer mit größeren Köpfen, ist das Stealth 600 Gen 2 Max eine Empfehlung wert, insbesondere wegen seiner hervorragenden Akkulaufzeit und plattformübergreifenden Kompatibilität.

Facebook
Twitter
WhatsApp
LinkedIn
Reddit
Email
Leidenschaftlicher Gamer von Indie Perlen & Simracer ... Es darf aber natürlich auch alles andere sein was man mit Tastatur, Maus oder Controller bekämpfen kann ;)

Das könnte dich interessieren

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Kommentar erfolgreich.