Close

Login

Close

Register

Close

Lost Password

Project Dagger von People Can Fly eingestellt

Schlechte Nachrichten für Fans des Entwicklers People Can Fly (Bulletstorm, Outriders): Ihr rätselhaftes Projekt mit dem Codenamen Project Dagger wurde laut einem aktuellen Bericht eingestellt. Das Spiel, das sich seit rund vier Jahren in Entwicklung befand, wurde als „unzufriedenstellend“ eingestuft, weshalb man sich entschied, die Entwicklung endgültig einzustellen.

Diese Information stammt aus einem Anfang des Monats veröffentlichten Bericht von People Can Fly selbst. Der Bericht bestätigt, dass das Studio „beschlossen hat, die weitere Arbeit an Project Dagger einzustellen“. Das noch nicht offiziell benannte Projekt trat erstmals 2022 in Erscheinung, als Take-Two Interactive sich aus einem Publishing-Vertrag mit People Can Fly zurückzog. Der Publisher hatte damals die Möglichkeit, die Rechte am Projekt zu erwerben, entschied sich jedoch dagegen, sodass People Can Fly das Spiel selbst veröffentlichen wollte. Leider hat das Studio jetzt die Einstellung der Arbeiten am Projekt beschlossen, offenbar aufgrund einer unklaren Spielausrichtung. Dies wird durch eine Aussage im Bericht nahegelegt, die bestätigt, dass sich die Ausrichtung des Spiels in einem „Neuausrichtungs“-Prozess befand und immer noch als unbefriedigend empfunden wurde.

In den letzten Jahren lief es für People Can Fly nicht besonders gut. Der letzte große Titel des Studios, Outriders, war Berichten zufolge zumindest kurzfristig nicht profitabel. Erst kürzlich hat das Studio Anfang des Jahres über 30 Mitarbeiter entlassen und weitere 20 Mitarbeiter von ihrem nächsten großen Spiel in andere Bereiche des Unternehmens versetzt.

Trotz der Einstellung von Project Dagger arbeitet das Studio jedoch weiterhin an einem anderen Spiel mit dem Codenamen „Project Gemini“. Dieser kommende Titel wird von Square Enix veröffentlicht, dem Publisher von Outriders. Allerdings scheinen die Dinge auch für dieses Projekt nicht rosig zu sein, da ein im November 2023 veröffentlichter Bericht des Studios darauf hinweist, dass „der Vorstand es für sehr wahrscheinlich hält, dass die Entwicklung von Project Gemini nicht zu den aktuellen kommerziellen Bedingungen vom Konzern fortgeführt wird“. Obwohl es noch keine Bestätigung dafür gibt, dass Project Gemini den Weg von Project Dagger gehen wird, ist es verständlich, dass der Entwickler aus Warschau angesichts der Entlassungswellen, die die Spieleindustrie in den letzten zwei Jahren erschüttert haben, nicht gerade optimistisch ist. Es bleibt zu hoffen, dass die Einstellung von Project Dagger nicht darauf hindeutet, dass andere Projekte des Studios gefährdet sind, und dass bald weitere Neuigkeiten zu seinem nächsten Titel bekannt gegeben werden.

Interessiert sich für die Welt der Pixel seit die Dinosaurier ausgestorben sind. Dabei vertreibt eine gute Simulation am Morgen, Kummer und Sorgen. Schreibt nach 10 Kaffee schneller Unfug als die Autokorrektur berichtigen kann.
Interessiert sich für die Welt der Pixel seit die Dinosaurier ausgestorben sind. Dabei vertreibt eine gute Simulation am Morgen, Kummer und Sorgen. Schreibt nach 10 Kaffee schneller Unfug als die Autokorrektur berichtigen kann.
Facebook
Twitter
WhatsApp
LinkedIn
Reddit
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Das könnte dich interessieren