Close

Login

Close

Register

Close

Lost Password

Eidos Montreal stellt Deus Ex-Projekt ein und entlässt 97 Mitarbeiter

Laut einem Bericht von Bloomberg, der sich auf anonyme Quellen beruft, wurde bei Eidos Montreal, einem Studio von Embracer Group, ein neues Deus Ex-Spiel, das sich seit zwei Jahren in Entwicklung befand, diese Woche eingestellt. Diese Entscheidung führte zur Entlassung von 97 Mitarbeitern bei Eidos Montreal. Dies ist Teil einer laufenden Umstrukturierung bei Embracer, die im letzten Jahr begann und bereits zur Schließung anderer Studios, einschließlich des Saints Row-Entwicklers Volition, geführt hat.

Das Deus Ex-Projekt, das noch nicht offiziell angekündigt wurde, war ursprünglich geplant, dieses Jahr in die volle Produktionsphase einzutreten. Diejenigen Mitarbeiter von Eidos Montreal, die nicht von den Entlassungen betroffen sind, werden sich laut Bloomberg auf eine „originale Franchise“ konzentrieren.

Diese Nachricht ist Teil einer Reihe von Entlassungen in der Spieleindustrie in diesem Jahr. Erst letzte Woche entschieden sich Xbox und Microsoft, 1.900 Mitarbeiter ihrer Spielesparte zu entlassen. Leider ist zu erwarten, dass im Laufe des Jahres weitere ähnliche Nachrichten folgen werden.

Die Einstellung des Deus Ex-Projekts und die damit verbundenen Entlassungen zeigen die fortlaufenden Herausforderungen und Veränderungen in der Spielebranche, die auch große und etablierte Unternehmen wie Eidos Montreal und Embracer betreffen.

Facebook
Twitter
WhatsApp
LinkedIn
Reddit
Email
Neu im Team. Lernt noch vieles, ist aber bereits jetzt vollintegriert. Kümmert sich auch um die eingestauben Social Media Kanäle.

Das könnte dich interessieren

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Kommentar erfolgreich.